iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | August 11, 2022

Riot experimentiert mit verschiedenen LoL-Features für 2023

Riot Games versucht die Einstiegshürde für angehende Jungler zu senken. Die Entwickler haben ein Update veröffentlicht, in dem einige der ersten Änderungen an der Junglerolle in League of Legends beschrieben werden.

Es wird erwartet, dass einige dieser Aktualisierungen und Änderungen mit dem Preseason-Patch 2023 noch in diesem Jahr eingeführt werden. Riot experimentiert mit Gegenständen, Meta-Champions und potenziellen “Haustieren”.

Jungler-Rolle soll zugänglicher werden

Einer der wichtigsten Faktoren, auf die Riot im heutigen Entwickler-Update eingeht, ist die Diskrepanz zwischen der Art und Weise, wie die Jungle-Position auf den höchsten Stufen der kompetitiven Liga im Vergleich zu alltäglichen Solo-Queue-Spielen gespielt wird. Riot hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Einstiegshürde zu senken, wenn es um Spielwissen und Strategien rund um den Jungle geht. Außerdem sprach Riot an, dass sich die Jungle-Meta im Profispiel drastisch von der Ranglisten-Meta unterscheidet. Im heutigen Entwickler-Update sagte Riot:

Im Moment ist es einfach nicht realistisch zu erwarten, dass eine Menge verschiedener Charaktere auf den höchsten Spielstufen lebensfähig sind, weil viele von ihnen ihre Clears einfach nicht genug optimieren können, um mit dem Rest mithalten zu können.

lolmapVor diesem Hintergrund experimentiert Riot mit der Art und Weise, wie Dschungler mit ihren Teamkollegen kommunizieren, wie Jungle-Gegenstände gebaut werden und wie sich Spieler durch den Jungle bewegen. Die Entwickler haben sogar angedeutet, dass sie in Zukunft “Hilfsmittel” für den Junglepfad hinzufügen werden. Riot möchte den Junglern das Leben erleichtern und die Position für neue Spieler, die in diese Rolle einsteigen wollen, zugänglicher machen, während die Erfahrung für erfahrene Veteranen weiterhin fesselnd bleibt.

Das Ziel ist es nicht, den Jungle zu “verdummen” oder die Möglichkeit, sein Junglewissen unter Beweis zu stellen, abzuschaffen, sondern dafür zu sorgen, dass der Jungle an den richtigen Stellen komplex ist”, so Riot.

Haustiere für Jungler?

Die größte Änderung, die der Jungle erfahren wird, ist die Einführung von “Haustieren”. Diese Begleiter folgen euch durch die Summoners Rift und helfen euch dabei, Camps zu clearen und neutrale Objectives zu erobern. Je mehr ihr im Jungle tut, desto stärker wird euer Begleiter. Irgendwann wird euer Begleiter stark genug sein, um die Stärke eures Champions zu erhöhen.

Es gibt noch keine offiziellen Infos darüber, wie diese Begleiter das Gameplay im Jungle verändern werden, aber die Spieler können davon ausgehen, dass sie noch vor der Preseason mehr Details über die neueste Ergänzung des Jungles erfahren werden. Riot plant auch, andere Kernaspekte des Gameplays der Jungle-Position anzusprechen, wie zum Beispiel die Auswirkung der Scuttle-Krabbe, die Häufigkeit von Invades über die Karte hinweg und die Notwendigkeit des Junglers, um epische Monster zu besiegen.lilia

Es gibt zwar noch nicht viele konkrete Gameplay-Änderungen, die vorgeschlagen wurden. Das heutige Update hat den Spielern aber eine ganze Reihe von Ideen geliefert, die die Entwickler in Umlauf gebracht haben. Die Patches für die Vorsaison von League werden traditionell im November veröffentlicht. Es bleibt also noch viel Zeit, um weitere Informationen zu den Änderungen am Jungle zu erhalten.

Bildnachweis: twitter.com