iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | März 7, 2022

Renegades sichern sich Platz beim ASIA RMR

Der EU Antwerp Major RMR open Qualifier UND der Asia RMR Qualifier sind durch! Während es in Europa Eternal Fire, fnatic, GamerLegion, Sangal, QUAZAR und Anonymo geschafft haben, hat RENEGADES wieder mal gezeigt, warum sie die Besten aus der Australischen Region sind, als sie Team Paradox mit 2:0 besiegten und sich damit einen Platz beim Asia RMR sicherten. Die restlichen Teams aus dem Europe RMR findet ihr HIER.

Die Open Qualifier für das Asien-RMR in Ozeanien verliefen wenig überraschend, denn die Renegades, eines der stärksten Teams der Region, setzten sich durch und sicherten sich einen Platz in der Major-Qualifikation. Der Qualifier für Ozeanien fand am Wochenende, vom 5. bis 6. März, statt, wobei die Top-8 in einem double Elimination Bracket gespielt wurden und das letzte Spiel ein Best of Three war.

Renegades qualifizieren sich

In ihren ersten Spielen besiegten die Renegades ihre Gegner FREE THE MANDEM und das australische Team Paradox, um das Finale des Upper Brackets zu erreichen. Joshua “INS” Potter und sein Team trafen als Nächstes auf ihre größten einheimischen Rivalen, ORDER. Viele Fans haben ein Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet, aber das war nicht der Fall, denn die RENEGADES konnten ORDER easy mit einem 16:8 auf Nuke abfertigen.

ORDER verpasst Chance

Im folgenden Spiel musste ORDER direkt gegen Paradox ran. Die guten Performances von Luke “ekul” Blakey und Declan “Vexite” Portelli reichten für ORDER aber nicht aus, um wieder ins Spiel zurückzukommen. Sie verloren in der Verlängerung knapp gegen Paradox und so kam es zum großen Finale zwischen Renegades und Paradox.
Letztendlich setzten sich die RENEGADES mit 2:0 gegen Paradox durch und bestätigten damit ihren Status als bestes Team in der Region.

RENEGADES vs Paradox

  • Dust2 16:6
  • Nuke 16:13

Das Line-up der RENEGADES sieht wie folgt aus:

  • Joshua “INS” Potter
  • Simon “Sico” Williams
  • Jay “Liazz” Tregillgas
  • Alistair “aliStair” Johnston
  • Jordan “Hatz” Bajic

Team Paradox ist auch ein Team mit dem man in Zukunft rechnen sollte. Das hier ist ihr Line-up:

  • Tyson “asap” Paterson
  • Sharvesh “dangeR” Saravanan
  • Michael “chelleos” Hawkins
  • Daniel “DannyG” Giusa
  • Tynan “TjP” Purtell

RMR Events rücken näher

Dieser Sieg bedeutet, dass die Renegades zusammen mit TYLOO am Asien-RMR-Turnier in Bukarest, Rumänien, teilnehmen werden, das am 15. und 16. April stattfinden wird. Zusätzlich werden Lynn Vision (die sich über das Qualifikationsturnier für den Nahen Osten qualifiziert haben) und IHC (die früher Checkmate hießen) um die beiden Plätze beim PGL Antwerp Major kämpfen, die für Teams aus Asien und Ozeanien reserviert sind.

  • TYLOO
  • Lynn Vision
  • Renegades
  • IHC

Auch in Europa ist der Qualifier Prozess schon abgeschlossen und die RMR Teams stehen fest, jetzt kommt es nur noch drauf an, wer in Europa in welche Gruppe kommt. Am Ende werden sicher einige Teams enttäuscht werden, ähnlich wie fnatic, die es fast nicht geschafft hätten. Trotzdem ist es wichtig, dass Teams wie Lynn Vision aus dem Nahen Osten an RMR Turnieren teilnehmen können, um die jeweilige Szene weiterzuentwickeln und den Spielern die Möglichkeit zu bieten Erfahrung zu sammeln und sich zu verbessern.