iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | März 11, 2021

Rainbow Six – T1 verpflichtet ihr erstes eigenes R6 Team

T1 verpflichtet ihr erstes eigenes R6 Team. T1 ist mit dem ohHamMa-Line-up in den Rainbow Six Siege-Esport eingestiegen. Das Line-up wird aus Cha “iLeven” Wonil, Kim “Demic” Daeyeong, Kang “Vamos” Sang-eun, Kim “r3plicA” Jeong-woo und Lim “Yeti” Hun-sung bestehen. Ihr Trainerstab besteht aus Hyunwoo “Howard” Jeong, Junyoung “Revi” Shin und Varun “VBM” Bir Mohindra.

Weiterer Esport bei dem T1 mitmischt.

T1 ist jedoch nicht die einzige große Teamorganisation, die in Rainbow Six expandiert. Damwon Gaming hat vor kurzem ein APAC-Line-up übernommen und XSET ist kürzlich in die NA-Szene eingestiegen. Die Neuigkeiten kommen, nachdem Nora-Rengo von Ubisoft die Lizenz entzogen wurde. OhHamMa wurde Dritter in der regulären Saison und im Finale der Korean Winter Open 2020.

Die APAC-Region in Rainbow Six ist weiterhin von großen Organisationen geprägt. Cloud9, DWG KIA, GC Busan Spear, Fnatic und CYCLOPS Athlete Gaming haben alle Teams in dieser Region. Das liegt wahrscheinlich an den relativ niedrigen Kosten im Vergleich zu Teams aus Nordamerika und Europa sowie an der Chance, am lukrativen R6 Share-Programm zur Umsatzbeteiligung teilzunehmen, bei dem Teams einen Anteil am Kauf von In-Game-Skins erhalten. Die APAC North wird wieder am 18. März stattfinden.