iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | August 6, 2021

Rainbow Six – Knights können nicht am Mexico Major teilnehmen

Knights können wegen Reisebeschränkungen nicht am Mexico Major teilnehmen. Das australische Rainbow Six Siege-Team Knights kann wegen Corona- Reisebeschränkungen nicht am Mexico Major teilnehmen. Das Mexico Major ist mit einem Preisgeld von 500.000 Dollar dotiert und findet vom 16. bis 22. August statt.

Deshalb wird das Event mit 15 statt 16 geplanten Teams stattfinden. Australien hat wegen Corona eine der strengsten Ein- und Ausreisebedingungen eingeführt. Leider führte das jetzt dazu, dass die Knights nicht zum Mexiko-Major reisen können. Ubisoft teilte mit, dass ein Konsens erzielt wurde und das Mexico Major mit 15 Teams stattfinden wird.

Knights zeigen sich enttäuscht

Die Knights gaben dazu folgendes Statement ab: “Wir sind traurig, dass unser R6-Team nicht am Six Mexico Major teilnehmen kann. Als Organisation und Mannschaft haben wir alle notwendigen Schritte unternommen, um uns auf das Turnier vorzubereiten und zu reisen. Aber leider sind in Australien neu eingeführte und sehr strenge Beschränkungen in Kraft getreten. “

Die Knights haben sich über die APAC League South Division für das Mexiko-Major qualifiziert. Das Team besiegte Elevate in seinem Eröffnungsspiel, obwohl es am 3. Spieltag nicht gegen QConfirm gewonnen hatte. Als Sieger der Gruppenphase sicherten sich die Knights einen Platz beim Mexiko-Major. Das Team gewann außerdem 15.000 $ für den ersten Platz in der Gruppenphase.

Wie einer der Spieler von Knights, Sam “KataVACE” Neale auf Twitter erklärte, haben sein Team und Ubisoft in den letzten 2 Wochen alles versucht um das Line-up irgendwie nach Mexiko für das Turnier zu bringen. Aber leider gäbe es aufgrund der aktuellen Lage in Australien und der strengen Grenzkontrollen keine Möglichkeit, die Sicherheit der Spieler und die Rückreise ins Land zu gewährleisten.

Daraufhin hat Ubisoft beschlossen, das Mexiko-Major mit 15 Teams zu veranstalten. Die Knights werden einen Anteil am Preispool erhalten, der einem Platz zwischen 13 und 16 entspricht. Das Team wird außerdem 50 SI-Punkte erhalten. Es wird möglicherweise kleine Änderungen am Wettbewerbsformat und am Zeitplan geben.