iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | Oktober 5, 2021

Rainbow Six EUL: G2 siegen knapp, NaVi stürzen ab

Der sechste Spieltag der European League Stage 3 verlief nicht ganz so, wie wir uns es vorgestellt hatten! NaVi gingen leer aus, G2 kamen in der Nachspielzeit an Rogue vorbei.

Aber zumindest BDS halten sich weiterhin stark in der Liga. Nach dem Durcheinander der letzten Tage haben sie ihre Führung weiter ausgebaut und sind jetzt ganze fünf Punkte von Rogue entfernt. Damit gibt es momentan kein Team, dass sie binnen einer Woche einholen kann.

Die Jungs von Rogue bleiben aber trotzdem auf dem zweiten Platz. Sie haben sich durch die Overtime-Niederlage gegen G2 wenigstens einen Punkt verdient. Das Team rund um Jordan “Kayak” Morley kann sich endlich glücklich schätzen – der Offensiv-Fluch, der sie in den letzten Wochen verfolgt hatte, scheint endlich gebrochen zu sein. Trotzdem dümpeln sie noch auf dem achten Platz rum und sind weit davon entfernt, sich für den November Major in Schweden zu qualifizieren.

NaVi erstmals aus der Top 4 raus

Aber Natus Vincere geht’s auch nicht besser! Erst das 3-7 gegen BDS, jetzt auch noch die Upset-Niederlage gegen Virtus.pro… die Chancen des Teams, sich das Ticket für Schweden zu holen, werden immer kleiner. Empire hingegen sind mit einem knappen 7-5 zurück in der Top 4 angelangt. Als Finalisten des August Majors haben sie natürlich einen hohen Anspruch an diese Liga und wollen sich auch für das letzte große Event des Jahres qualifizieren.

Nach einem relativ souveränen 7-4 gegen Vitality konnten auch Cowana Gaming ihren Platz in der Top 4 aufrecht erhalten. Im August hatten sie das nicht geschafft, also hoffen sie jetzt, ihre erste gemeinsame LAN zu erreichen.

Was erwartet uns in den letzten drei Spieltagen?

BDS und Cowana bilden das klare Highlight-Match des siebten Tages. Die Franzosen haben zwar noch ihren Vorsprung, aber die Briten rücken näher. Das gleiche gilt für Rogue, die mit Team Secret wahrscheinlich ein leichtes Match vor sich haben werden. Empire werden sich nach dem Überraschungs-Sieg von Virtus.pro bestimmt noch besser auf das Team vorbereiten und G2 versuchen im Match gegen Heroic, Anschluss an das Ende der Top 4 zu bekommen. Jeder Punkt kommt ihnen gelegen. Nachdem G2 Esports bereits die League of Legends World Championship verpasst haben, wäre eine August Major ohne das Siege-Team eine weitere große Enttäuschung.

An den darauffolgenden Tagen erwartet uns ein spannendes Match zwischen G2 und Empire. Rogue und BDS werden sich um den ersten Platz schlagen und am allerletzten Spieltag müssen Kayak und Co. noch einmal gegen das französische Superteam ran. All das sieht danach aus, dass wir BDS, Rogue und Cowana beim Major erleben werden. Der vierte und letzte Spot für Schweden scheint heiß umkämpft und wird sich erst in den letzten Tagen entscheiden.