iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | Oktober 7, 2021

R6 NAL Zwischenstand: Klare Top 4, erstes Team sicher beim Major

Die Jungs von SSG haben nach sieben Spieltagen schon genug Punkte zusammen, um nach Schweden weiterzuziehen. Die Top 4 hebt sich weiter vom Rest ab. Die anderen Teams bräuchten jetzt schon zwei Match-Siege um SSG, Oxygen, Soniqs und TSM zu erreichen!

Die North American League spitzt sich weiter zu – aber dass eigentlich weniger auf den hohen Plätzen, sondern am Tabellenende. Die Relegation winkt für das letztplatzierte Team. Im Moment wäre das XSET, aber Mirage, Astralis, beastcoast und DarkZero haben alle nur einen Punkt mehr! Das trägt natürlich auch zum Abstand zu der Top 4 bei, aber es bring vor allem die Hälfte der NAL-Teams in Gefahr.

Diese Probleme haben Spacestation Gaming nicht. Genau wie in der Stage 2 waren sie das erste Team, das sich das Ticket zum Major verdient hat. Oxygen und Co. können sie zwar noch überholen, aber es gibt kein Szenario mehr, in dem sie die Top 4 verlassen. Damit sind die auch schon für die saisonalen Finals qualifiziert, die später dieses Jahr stattfinden.

Der siebte Spieltag

TSM konnten sich mit einem 7-4 Sieg an den Susquehanna Soniqs vorbeispielen. Das hat letztere ganze zwei Tabellenplätze gekostet, aber dafür sind die Jungs von TSM wieder zurück in der Top 4. Darkzero hatten keine Chance gegen SSG, die ihren alten In-Game-Leader mit einem 7-2 vom Server schmissen. Astralis und beastcoast schlugen sich um ein paar Punkte und Oxygen machte XSET mit einem 7-1 fertig. All diese Resultate zeigen ganz klar, welche Teams eine Chance auf das Major-Turnier haben.

Was wird an den letzten beiden Spieltagen passieren?

SSG ist der erste Platz eigentlich schon sicher. Sie müssen sich nur noch mit beastcoast und XSET auseinandersetzen. Oxygen haben mit DarkZero und den Susquehanna Soniqs aber noch zwei anspruchsvolle Gegner vor sich und müssen hoffen, dass TSM sich nicht allzu gut schlagen. Die müssen aber auch nur noch gegen XSET und Mirage spielen.

Weil DarkZero nur noch ein leichtes Spiel vor sich haben, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass sie den Sprung in die Top 4 noch bewerkstelligen können. Für Troy “Canadian” Jaroslawski ist das ein trauriger Umstand. Der Sieger des Six Invitationals hatte noch unter großer Medienaufmerksamkeit seine Rückkehr zu Siege angekündigt und muss jetzt in seiner ersten Stage schon das Major-Turnier aussitzen.

Für ihn bedeutet das außerdem ein Ende zur 2021er Saison. DarkZero Esports müssen vielleicht noch durch den North American Qualifier für das Six Invitational durch, weil ihre Punkte in den Global Standings nicht ausreichen. Spacestation Gaming hingegen können sich relativ sicher zurücklehnen – zumindest was das SI angeht. Für sie gibt es in diesem Jahr noch das Sweden Major und die NAL Finals auszuspielen.