Image
Icon
Fabio | Juli 28, 2021

R6 European League Stage 2: Das große Fazit

Nach neun langen Spieltagen und mehr als einem Monat an Spielzeit ist die Stage 2 vorbei. Wir können einiges an Informationen aus dieser Liga ziehen. Empire sind wieder ein Spitzenteam, G2 können mit ihrem neuen Roster überzeugen. Aber viel wichtiger ist: BDS sind nicht mehr das beste Team Europas!

BDS Esport können auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurückblicken. Das beste EU-Team beim Six Invitational, ein Liga-Sieg und eine Trophäe beim August Major. Das Jahr fingen sie jedoch unterwältigend an und konnten die EUL Finals nicht gewinnen. Das Six Invitational im Mai war für jedes europäische Team ein Schock und so begann vor der EUL Stage 2 der große Wiederaufbau. BDS verblieben als eines der wenigen Teams ohne umfangreiche Roster-Wechsel.

G2 entfernten dagegen den restlichen Kern des Siegerlineups vom Six Invitational 2019. Das scheint ihnen aber geholfen zu haben, denn das neue Team konnte sich einen zweiten Platz in der EUL verdienen. Nur eine Overtime-Niederlage gegen Empire hielt sie davon ab, den ersten Platz zu machen.

DAS GROSSE COMEBACK VON TEAM EMPIRE

Im April landete das Team noch auf dem vorletzten Platz der EUL. Anders als viele Organisation haben Empire aber nicht den Stecker gezogen. Wo G2 längst das halbe Lineup ersetzt hätten, blieben Empire bei den Spielern und ließen ihnen Zeit für ein Comeback. Als das Team dann direkt ein 0-7 im Eröffnungsspiel kassierte, bekamen sie wahrscheinlich ihre Zweifel.

Das Investment hat sich aber ausgezahlt. Mit einem 8-7 gegen G2 Esports konnten Empire den einen notwendigen Punkt gewinnen, um sich an G2 vorbeizuspielen. Der Stage-Sieg ist ein krönender Abschluss für das vielleicht beste Comeback, das die Liga bislang gesehen hat. Wenn sie dieses Momentum mit in den Major nehmen können, werden sie zu einer ernsthaften Gefahr für die brasilianischen und nordamerikanischen Spitzenreiter.

NAVI WERDEN IHRER AUFGABE NICHT GANZ GERECHT

Das Team rund um Rickard “Secretly” Olofsson wusste in der Stage 1 zu überzeugen. Ihren ersten Platz konnten sie gegen BDS, Cowana und Rogue durchsetzen. Dass sie es jetzt nur noch auf einen knappen dritten Platz geschafft haben, zeigt, dass sie für die europäische Spitze nicht gerüstet sind.

Nichtsdestotrotz hat sich die Top 4 überzeugend von dem Rest der EUL abgesetzt. Zu Vitality und Co. besteht doch noch ein Klassenunterschied, auch wenn dieser von Stage zu Stage schwindet. Die großen Verlierer der Saison sind ganz eindeutig Rogue. Mal wieder belegen sie den letzten Platz – und das nachdem sie in der Stage 1 überzeugen konnten. Dem Team rund um Maurice “AceeZ” Erkelenz ist es einfach nicht möglich, gleichbleibende Leistungen zu bringen.

DAS RELEGATIONS-LINEUP

Schon jetzt ist klar, dass der letzte Platz zwischen Team Secret, Rogue, und unKnights ausgespielt werden muss. Secret haben mit ihren 18 Punkten ganze 9 Punkte Abstand zum siebten Platz der Liga. Diese Distanz werden sie kaum noch einholen können. Der letzte Platz, der momentan unKnights gehört, wird aus der Liga relegiert. Doch auch die #9 muss im Relegationsturnier gegen die Leistungsträger der Challenger League antreten. Bei der Performance, die Secret und Rogue momentan abliefern, ist ihr Sieg dort nicht garantiert.

BALD KOMMT DER LAN-VERGLEICH

Die European League hinkt in einer Hinsicht hinterher: Anders als die NAL findet der Wettkampf nicht offline statt. Das heißt, dass die EU-Teams bedeutend weniger Vorbereitung haben. Die nordamerikanischen Teams sind eingespielt und haben sich zumindest an die Studio-Umgebung gewöhnt. Genau wie beim Six Invitational sollte ihnen das auch für den Major in Mexiko einen ordentlichen Vorteil verschaffen.

Die EUL Stage 2 schickt ihre besten Teams ins Rennen. G2 und Empire haben sich bewiesen. Auch wenn Natus Vincere und BDS gegenüber der vergangenen Stage abgeflacht sind, ist zu hoffen, dass die Erfahrung beim SI2021 sie besser für den kommenden Wettkampf gewappnet hat. Für die anderen Teams ist die Saison weniger gut verlaufen. Rogue befinden sich wieder am Anfang, Secret stecken weiterhin im am unterem Ende fest, und Cowana müssen große Umstrukturierungen vornehmen, wenn sie wieder erfolgreich sein wollen.