iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | September 29, 2020

R6 EUL: G2 raffen sich endlich auf

Nach einem grauenvollen Start in die zweite Stage werden die Spieler rund um Niclas “Pengu” Mouritzen langsam wach. Gestern konnten sie gegen Natus Vincere ihren ersten Sieg in Stage 2 einfahren, wenn auch nur knapp.

SECRET MIT DRITTEM SIEG

Team Secret, die in Stage 1 noch den vorletzten Platz belegt hatten, spielen sich momentan in den Standings hoch. Mit ihren Siegen gegen G2 und Rogue hatten sie bereits eine Führungsposition eingenommen, nun folgte auch ein Triumph gegen Chaos.

Peter “pacbull” Bull und seine Jungs konnten auf Oregon in eine starke Offensiv-Hälfte starten. Sie sicherten sich direkt die ersten drei Runden, wonach es schon schlecht für Chaos aussah. Auch wenn das Team rund um Pascal “cryn” Alouane noch zum 3-3 gleichziehen konnten, ging es für Secret danach in die Defensive und dort waren sie praktisch unschlagbar. Schnell hatten sie das 7-4 zusammen und erneut war es Kevin “Prano” Pranowitz, der ihnen diesen Sieg einspielte. Mit 14 Kills und einem 1.59er Rating war er der Star des Matches, genau wie in den früheren beiden Partien der Stage 2.

Damit ziehen Secret nun mit BDS gleich und belegen den gemeinsamen ersten Platz der Liga. Besonders interessant wird es am 7. Oktober, denn dann treffen die beiden Teams aufeinander. Nachdem Secret schon Rogue und G2 ausgeschaltet haben, fehlen ihnen lediglich BDS und Virtus.pro, um das gesamte Lineup vom August Major auszuschalten. Ihre Chancen für den Major-Einzug stehen gut, inbesonders da Rogue momentan nicht zurecht kommen.

WARUM ROGUE MIT ERSATZ SPIELEN MÜSSEN

Endlich wissen wir, was Maurice “AceeZ” Erkelenz die ganze Zeit macht. Er hatte anscheinend über private Wege Kommentare abgelassen, die mehr oder weniger als Match-Fixing interpretiert werden konnten. In seinen Twitter-Nachrichten hatte er wohl gegenüber einem Fan verlauten lassen, dass Rogue ihr kommendes Spiel verlieren würden. Er meinte das eher in einer pessimistisch-realistischen Art und nicht als Hinweis auf Spielmanipulation. Trotzdem muss Ubisoft in solchen Fällen entschieden durchgreifen und hat ihn nun für ein paar Spiele gesperrt. So schlecht wie es Rogue momentan geht, wird er wohl so schnell wie er kann wieder zurückkehren.

Denn das Team kann sich nach wie vor nicht auf den Beinen halten. Adam “Hxsti” Hostisoczki beweist sich zwar als fähiger Stand-In, aber das Team kann nicht als Einheit performen. Es ist somit keine Überraschung, dass Rogue gegen BDS Esport mit einem 2-7 ihre dritte Niederlage eingefahren haben. Durch ihren ersten Platz in Stage 1 werden sie natürlich nicht in Relegations-Gefahr geraten, aber von ihren Major-Hoffnungen müssen sie trotzdem bald Abschied nehmen.

G2 SAMMELN SICH

Stage 2 begann für sie mit einer Upset-Niederlage gegen Team Secret. Danach zogen sie gegen Vitality mit 6-6 gleich und erreichten somit nur einen Punkt für die Standings. Gegen Natus Vincere sah es zwischenzeitlich so aus, als ob G2 Esports ihr Match erneut verlieren würden. NaVi stellten auf Clubhouse eine fantastische Verteidigung auf, die sie zu einer 5-1 Halbzeit beflügelte. Derry “Dezachu” Holt formulierte es passend: G2 waren in der ersten Hälfte einfach verloren. Ihr Defensiv-Spiel waren jedoch überraschend stark. Man kann es einen typischen NaVi-Choke nennen, man kann G2 aber auch für ihre Standfestigkeit und mentale Stärke loben. Mit 6 aufeinanderfolgenden Rundensiegen holten sich Pengu und Co. das perfekte Comeback zum 7-5 Sieg.

Damit sind endlich ein paar Punkte auf ihr EUL-Konto geflossen. Der Abstand zur Top 4 schließt sich langsam, trotzdem ist das kein Grund zum Feiern. Diese Spiele gegen Vitality und Natus Vincere waren Partien, die sie gewinnen mussten. Wenn sie es zum Major schaffen wollen, dann dürfen diese 2-4 oder 1-5 Hälften nicht mehr passieren. Andere Teams werden ihnen solche Comebacks nämlich nicht mehr erlauben.

Virtus.pro konnten am dritten Spieltag mit ihrem Youngster Andrey “m1loN” Mironov einen lockeren und erwarteten Sieg gegen Team Empire einfahren. Vitality und Tempra zogen auf Villa gleich, was beiden Teams in den Standings zugute kommt. Morgen geht es weiter mit EUL Stage 2. Unter anderem dürfen wir uns auf Duelle zwischen Secret und Vitality, sowie zwischen G2 und Empire freuen.