R6 EUL: BDS und NaVi weiter an der Spitze!

BDS Esport und Natus Vincere können sich weiterhin mit etwas Abstand oben halten, aber die Franzosen haben erstmals eine Führung erreicht. Mit einem Punkt mehr als NaVi sind sie nun endlich Tabellenführer. Aber wird sich das auch in den kommenden Spielwochen halten?

Mit einem 7-5 gegen Empire konnten Rogue knapp noch drei Punkte sicherstellen. Für das Team, das die 2020er Stage 2 zuvor noch mit null Siegen beendet hatte, ist dieser Sturm an die Tabellenspitze eine willkommene Überraschung. Pascal “cryn” Alouane macht sich gut als neuer fünfter Spieler und nun haben Rogue echte Chancen, auf das Siegertreppchen zu kommen. Sie haben bereits einige der Favoriten der vergangenen Saison bezwungen, aber BDS und NaVi stehen noch bevor.

NaVi haben mit ihrem letzten Ergebnis leider die geteilte Tabellenführung abgegeben. Zwar konnten sie gegen VP gewinnen, aber nur in der Nachspielzeit. Damit gab es nur zwei Punkte für sie. BDS konnten hingehen ein einseitiges 7-2 gegen Secret einfahren. Die drei Punkte verhelfen ihnen nun zur alleinigen Tabellenspitze, aber selbstverständlich ist diese Differenz schnell wieder aufgeholt.

Vitality haben mit G2 einen weiteren harten Gegner bezwungen. Das 8-6 gibt ihnen nicht genug Punkte, um sich aus der Tabellenmitte rauszuspielen, aber das französische Team darf nicht unterschätzt werden. Bislang haben sie gegen BDS, Rogue, Empire und G2 gespielt. Damit ist ein Großteil der gefährlichsten Spiele bereits absolviert. Erst zum Ende der Stage hin, wenn sie gegen TrainHard, Secret und Cowana antreten, werden sie anfangen, die Siege zu sammeln, die BDS jetzt bereits auf dem Konto haben.

Apropos Cowana – die haben gegen TrainHard ein sauberes 7-0 absolviert. Das französische Team war komplett chancenlos. Auf der anderen Seite stand Georgi “GorgoNa” Stoyanov mit einem 1.99er Rating und 11 Kills. Das letztere hört sich erst einmal nicht nach viel an, aber das Match war ja auch so kurz wie es nur geht!

DIE SPITZENSPIELER DER EUL

Stéphane “Shaiiko” Lebleu spielt die stärkste Saison seines Lebens. Natürlich sind bis jetzt nur vier Spieltage rum, aber er steht bereits mit einem 1.44er Rating auf dem Leaderboard. Jack “Doki” Robertson und Byron “Blurr” Murray sind ihm mit geraumem Abstand auf den Fersen, wonach Olivier “Renshiro” Vandroux und Ben “CTZN” McMillan folgen.

Die Leistungen von Andrey “m1loN” Mironov sind besonders beeindruckend, da Virtus.pro bislang den achten Platz der Liga bekleiden. Secret leiden momentan unter schwerer Formschwäche. Kevin “Prano” Pranowitz, der noch vor kurzem ein Top-Performer der EUL war, kommt momentan nur auf ein 0.90er Rating.

WAS KOMMT AM FÜNFTEN SPIELTAG AUF UNS ZU?

Vitality kriegen mit VP einen Gegner ab, den sie bezwingen müssen. Auch wenn m1loN die Saison seines Lebens spielt, kriegt sein Team keine Siege zusammen. Cowana, die momentan den fünften Platz der Liga bekleiden, werden von Empire getestet. Denn auch wenn das russische Team bislang am Tabellenende steht, so haben sie in drei ihrer vier Matches entweder ein 5-7 abgegeben oder die Nachspielzeit erreicht.

Nach ihrer 0-7 Niederlage sind Trainhard sicherlich nicht in der Lage, gegen G2 Esports anzukommen. Das Top-Match der Stage 1 findet bald zwischen BDS und NaVi statt. Bislang haben sich die beiden als Titeljäger vom Rest abgesetzt, aber nur eines der Lineups kann tatsächlich den ersten Platz erreichen. Wir können uns also auf ein Kräftemessen der beiden Roster freuen. Zuletzt bekommen Rogue es mit Secret zu tun, aber so wie Maurice “AceeZ” Erkelenz und seine Jungs spielen, scheint der Sieg gegen Secret schon beinahe garantiert.