Image
Icon
Fragster | Januar 11, 2022

Qiyana, Zed, Hextech & Chemtech Soul Nerfs in Patch 12.2

Patch 12.2, der zweite Patch der League of Legends Saison 2022 ist auf dem Weg und wird einige Bereiche ein wenig abschwächen. Dabei geht es vor allem um eine Handvoll Assassinen wie Zed, Qiyana und Talon, die in Patch 12.1 von starken Nerfs verschont blieben.

Riot Phlox, Designer im Summoner’s Rift-Team für League of Legends, hat eine Liste von Champions, Gegenständen und Zielen erstellt, die mit Patch 12.2 geändert werden. Unter diesen Änderungen befinden sich vor allem Nerfs für die Midlane und den Jungle.

Nerfs an den Assassinen und Shen

Zed, Qiyana und Talon werden mit dem Patch generft werden. Die drei können jeweils sowohl in der Mid-Lane als auch im Jungle eingesetzt werden, wobei sie in beiden Rollen konstante Siegesquoten aufweisen und in kurzen Zeiträumen enormen Schaden verursachen. Speziell bei Talon zielen diese Nerfs wahrscheinlich auf seine Fähigkeit ab, Camps zu räumen. Bei Zed und Qiyana könnte es in nächster Zeit zu direkten Schadensreduzierungen kommen.

Nach den Teleport-Änderungen in Patch 12.1 wurde Shen plötzlich viel beliebter, weil er nun einer der einzigen Champions ist, der die Map vor der 13 Minuten Marke frei durchqueren kann. Während sein “R”-Wert wahrscheinlich verringert wird, könnten sich auch die Skills ändern, die es ihm ermöglichen, massiven Schaden zu verursachen.

Sowohl Hextech als auch Chemtech werden heruntergeschraubt, weil sich einige Fans beschwert haben, dass sie im Gegensatz zu anderen Elementardrachen zu stark waren.

Lulu steht seit langem an der Spitze der Support-Rangliste, dank ihres W’s, das alle Fähigkeiten ihrer Gegner für kurze Zeit unbrauchbar macht. Ihr Schaden wird zwar nicht verringert, aber die Cooldown-Zeit ihrer Fähigkeiten – vor allem ihrer W und ihrer Ultimate – könnten in Patch 12.2 deutlich höher sein.

Tahm Kench bekommt Mini-Buff

Dieser Patch überarbeitet auch den Riesenfrosch Tahm Kench, Rengar und Janna. Rengar erhält eine neue Passive für seine Ultimate, die es ihm ermöglicht, aus der Tarnung heraus zu springen – perfekt für Chemtech Rifts und Sennas E. Tahm Kench wird nicht mehr verlangsamt, wenn er seine Ultimate bei einem Verbündeten anwendet, sondern bekommt stattdessen einen kurzen Geschwindigkeitsschub.

Die Änderungen an Janna zielen darauf ab, sie weniger zu einem Poke-Enchanter zu machen und mehr auf ihren Nutzen zu konzentrieren. Lethal Tempo, das in der Vorsaison überarbeitet wurde, wird wegen seiner weiten Verbreitung bei Fernkampf- und Nahkampf-Champions ebenfalls  abgemildert. Der Patch 12.2 wird voraussichtlich am 19. Januar auf den Live-Servern erscheinen.

Mehr zum Patch erfahrt ihr auch auf unserem Tiktok. Es lohnt sich auch auf unserem Twitter und Youtube vorbeizuschauen, wo wir auch jeden Tag uploaden um euch die beste News Coverage direkt nach Hause zu bringen!