iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | Juni 19, 2021

PUBG – shiftW Ausstieg aus der Frühlingsmeisterschaft

Ausstieg von shiftW aus der Being Esports Frühlingsmeisterschaft. Das Finale der Being Esports Frühlingsmeisterschaft ist im vollen Gange. Zwei Spieltage haben wir bereits hinter uns. Doch es fehlt jemand. Ein Team ist nicht angetreten. Dann werden Rufe laut: “Wo ist shiftW?”

Ja wo ist shiftW? Dieser Frage haben wir uns angenommen und haben bei dem Team nachgefragt, wieso sie die Meisterschaft verlassen haben, obwohl das Finale läuft und was sie stattdessen machen. Wir haben Christian Blank, für die meisten eher bekannt als “ItzzChrizZ”, erwischt und befragten ihn dazu:

Fokus auf internationale Turniere

“Wir haben uns dazu entschlossen ESL zu spielen da wir einfach ein größeren Wert auf internationale Turniere legen und diese für uns wichtiger sind. Wir sind auch sehr traurig darüber das wir leider das Finale nicht spielen werden der Being Frühlings Meisterschaft, aber wir haben uns als Team nun mal dazu entschlossen jede Chance mit zu nehmen die wir bekommen können, um uns für ein Internationales Turnier zu Qualifizieren.

Abb.: shiftW Spieler itzz_chrizZ

Wir wünschen den Being Frühlings Meisterschaft Teams viel Spaß und möge der Beste gewinnen. Und klar ist das wir eine 3. Season spielen werden, wenn es die denn gibt. Wir lieben es gegen Deutsche Teams zu spielen und werden auch immer die Deutsche Szene in der Hinsicht supporten.”

Aktuell läuft der ESL PUBG Open: Summer, bei dem sich 251 Teams angemeldet haben und um ein Preisgeld von 50.000 $ spielen. Hier möchten shiftW gegen Topteams aus der Türkei, Dänemark, Russland, aber auch aus dem Libanon oder Finnland. Viele verschiedene Teams versammeln sich, um für das horrende Preisgeld auf die „Battlegrounds“ zu ziehen.

Being Esports bedauert den Verlust

Auch Being Esports ist darüber traurig, das shiftW nicht im Finale spielen wird, sind sie doch die Favoriten gewesen. Auch dazu haben wir Jannik Rädisch, einen der Verantwortlichen hinter Being Esports um eine Stellungnahme gebeten: “Zunächst einmal muss gesagt sein, dass wir keinem Team, welches nun zugunsten der ESL nicht am DACH Meisterschafts Finale teilnimmt, einen Vorwurf machen.

Beide Turniere haben eine hohe Relevanz für die jeweiligen Spieler und Spielerinnen. Dennoch trifft es uns und die Relevanz der Liga natürlich spürbar wenn uns nun eines (oder im schlimmsten Fall mehrere) der Top-Teams
ihren Platz im Finale aufgeben. Zum einen erzeugt es eine “was wäre wenn Mentalität” die den Gewinnern der Meisterschaft ewig nachhängen wird.

Man wird nie klar sagen können, dass das siegreiche Team wirklich der D/A/CH Frühlingsmeister geworden wäre, hätte das Teilnehmerfeld anders ausgesehen. Zum Anderen besteht natürlich das Potential, dass das Fernbleiben einiger Top-Spieler zu einer geringeren Zuschauerschaft führt.

Das wiederum kann sich unter Umständen negativ auf weitere Saisons auswirken. Wir haben aus unserer Sicht alles dafür getan, eine solche Situation zu vermeiden und schon früh alle unsere Termine offen gelegt und an die dafür vorgesehenen Stellen weitergeleitet.

Für die Zukunft hoffen wir, dass die Kommunikation zwischen den anderen Organisatoren und von offizieller Seite dahingehend optimiert wird.

Gerade zum Ende der zweiten Saison war es für uns ein großes Bestreben, den Grundstein für eine noch lange währende Meisterschaft zu legen. Dass dieser Herausforderung nun ein paar Hürden mehr in den Weg
gestellt werden, ist definitiv eine suboptimale Situation.

Dennoch werden wir aus dem Finale das Spektakel machen, welches sich die Community wünscht und welches sie definitiv verdient hat. In diesem Sinne: Good luck an alle Teams und viel Spaß an die gesamte Community.

War es die richtige Entscheidung?

Man kann beide Seiten verstehen. ShiftW möchte relevant für internationale Turniere sein, wo sich die ESL natürlich anbietet. Und bei Being Esports möchte man viele Zuschauer generieren, da es sich erst um die zweite Meisterschaft handelt und man sein Pensum erreichen möchte.

Wir freuen uns aber, shiftW wieder in der dritten Season, sofern es eine geben wird, begrüßen zu dürfen und wünschen ihn erst einmal viel Glück in der ESL. Wer sich das “Spektakel” nicht entgehen lassen möchte, schaut auf dem Being Esports Twitch Kanal vorbei. Da werden in der kommenden Woche noch 2 Spieltage kommen.

Dann werden wir wissen, wer der Sieger der Frühlingsmeisterschaft sein wird. Auch wir wünschen allen Teams viel Glück und den Zuschauern viel Spaß