iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Dezember 1, 2021

PUBG – DACH Winter Invitational 2021

Circa zwei Monate war es in „PUBG Deutschland“, welches im kompetitiven Bereich viel mehr aus dem D/A/CH Bereich, also Deutschland, Österreich und der Schweiz besteht, eher ruhig. Mit Ausnahme einiger Community Cups gab es nicht viele Möglichkeiten für die Top Teams, sich zu beweisen. Doch diese Trockenzeit hat nun ein Ende, denn mit dem Winter Invitational hat PUBG das nächste offizielle EVENT im deutschsprachigen Bereich gestartet.

Über vier Wochen findet ein Event mit insgesamt 32 Teams statt, welche allesamt basierend auf ihrer Performance in der Vergangenheit oder ihrer Rolle in der Community zu diesem eingeladen worden sind. Darunter finden sich neben namenhaften Esports-Organisationen wie Sprout, DIVIZON und Austrian Force auch das vermeintliche beste deutsche PUBG Team um ShiftW und bekannte Community-Squads. Das Event wird offen als Fest zum Ende des Jahres kommuniziert und soll die Geschehnisse in der Community der letzten 11 Monate feiern.

Das System

Das Besondere: Das Event wählt im Vergleich zu den Deutschen PUBG Meisterschaften ausgerichtet von BEING ESPORTS und den offenen Cups von z.B. Netrock.GG ein völlig neues System. Dieses neue System teilt sich hierbei in drei unterschiedliche Phasen auf, die dem System der zeitgleich stattfindenden PGC ähneln.

Zuerst wurde in der letzten Woche in den „Play-Ins“ über insgesamt 12 Matches aus den 32 Teams eine Gesamttabelle ausgespielt. Diese Tabelle bestimmt im Anschluss die Reihenfolge, nach der die Plätze 17 bis 31 im Rahmen der Main Stage den 16 Top Teams der Play-Ins nachrücken. Hierbei wird ein sogenanntes Survival System im WWCD (Winner Winner Chicken Dinner) Format verwendet.

Was zunächst kompliziert wirken mag, ist aber eigentlich denkbar einfach. Im ersten Spiel der Mainstage spielen die 16 besten Teams der Play In ein Chicken Dinner aus. Der hierbei gewinnende Teilnehmer qualifiziert sich direkt für das große Finale des Invitationals und reduziert somit die Anzahl der verbleibenden Teams auf 15.

dach 1 1

Um wieder die in PUBG Events gängige Lobbygröße von 16 Squads zu erreichen, rückt im Anschluss das nächstbeste Team auf der Gesamttabelle (nach Game 1 also Platz 17) nach. Wer schnell im Kopf ist wird somit also direkt bemerken, dass diese zweite Phase des Turniers aus insgesamt 16 Games bestehen muss, um eine volle Lobby im Finale zu erreichen.

Dieses sogenannte WWCD System ist im PUBG-Esports Bereich übrigens nicht unumstritten. Während es mit dem ausschließlichen Fokus auf das Gewinnen einer Partie (ein „Chicken Dinner“) definitiv sehr interessante Matches erzeugen kann, lässt sich ein gewisser Anstieg des Zufalls-Faktors durch die unvorhersehbaren Sprünge der sicheren Zone in PUBG nicht leugnen.

Abwechslungsreiches System

Die Veranstalter des Events haben jedoch bereits angekündigt, dieses System nicht zum Hauptbestandteil aller zukünftigen Events machen zu wollen, sondern es als das zu behalten, für das sie es sehen: Eine Abwechslung im Rahmen eines dafür perfekt passenden Events. Ähnliche Aussagen wurden von Veranstalterseite übrigens zu der „Invite-only Regelung“ geäußert. Wie zukünftige PUBG Events in Deutschland also aussehen werden, bleibt abzuwarten.

In den Play-Ins dominierten insbesondere die Teams von Vuptrox, ShiftW und Activat3d ihre Lobbies. Während die ersten beiden Teams dieser Liste bereits in der Vergangenheit die Top Positionen in D/A/CH Events eingenommen haben, kam der Lobby Sieg von Activat3d hierbei zumindest einigermaßen überraschend. Viele Augen werden in den nächsten Tagen verfolgen, ob dieser Akteur den Erfolg aus dem ersten Spieltag fortsetzen kann.

dach 2

Von „vielen Augen“ kann man in diesem Fall übrigens wirklich sprechen, denn PUBG erreichte im Rahmen des Invitationals in einem rein nationalen Event dauerhafte Zuschauerzahlen von über 1.000 Menschen. Ein Wert, der sonst ausschließlich zu den großen Final-Spielen von offiziellen PUBG D/A/CH Meisterschaften erreicht wird.

Wer die weiteren Spieltage des Events nicht verpassen will, sollte sich am 1.12., 3.12., 9.12. und 11.12. nichts vornehmen. Zu diesen Terminen finden die offiziellen Übertragungen der Main Stage auf www.twitch.tv/PUBG_de statt. Ein genauer Termin des Finals steht übrigens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels noch nicht statt.