iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | August 12, 2022

PSG.LGD schafft Comeback und TI 2022-Teams stehen fest

Im ersten Halbfinalspiel der upper Bracket beim Arlington Major trat das fast ungeschlagene chinesische Kraftpaket PSG.LGD gegen OG an. Außerdem stehen nun alle Teams für The International fest.

In einer unglaublichen Serie von 3 Spielen, in der es hin und her ging, gelang es LGD, sich den Sieg zu sichern und ihren ungeschlagenen Lauf beim Arlington Major fortzusetzen. Obwohl einige Teams es schafften, einzelne Spiele gegen sie für sich zu entscheiden, hat bisher noch kein Team eine Series gegen PSG.LGD gewinnen können.

Das beste Comeback des Arlington Major

Das erste Spiel war gelinde gesagt hart für LGD. OG holte einen Trollkriegsfürsten, einen Sturmgeist und einen Blutsucher gegen LGDs Juggernaut, Pangolier und Slardar. In einer experimentellen Runde versuchte PSG auch einen Support-Alchimisten. Mit einem Ergebnis von 2-17 für OG hat der Support-Alchimist nicht funktioniert. Es zeigte sich jedoch, dass die fast ungeschlagenen chinesischen Götter bluten können. Im zweiten Spiel der Series gelang es OG, Puck für bzm zu holen. Puck hat das gesamte Arlington Major in Mitleidenschaft gezogen, da es scheinbar keine zuverlässigen Gegenspieler für diesen Helden gibt.

Doch LGD holte Pudge für NothingToSay und der unaufhaltsame Puck wurde durch einen Berg von Fleisch aufgehalten. Zusammen mit Ame’s Spectre, Faith_bian’s Beast Master und y’s Support Viper gelang es ihnen, die Series mit 1:1 abzuschließen. Spiel 3 sah großartig für OG aus. Da ihre gesamte Aufstellung den Alchemisten von Ame schon früh im Spiel ausschaltete, war es ein Wunder, dass er es schaffte, eine 15-minütige Radiance zu farmen. OG hielt den Druck 30 Minuten lang aufrecht und schien LGD von der Karte zu verdrängen. Aber Ame schaffte es irgendwie, einen BKB zusammenzukratzen.

35 Minuten lang gelang es LGD, gegen das stärkere Team OG anzukommen, als sich das Blatt in diesem Match wieder zu ihren Gunsten wendete. Nach mehreren erstaunlichen Fights, die wie durch ein Wunder ausgetragen wurden, gelang ihnen eines der größten Comebacks des Arlington Majors. Obwohl OG die Series verloren haben, sind sie noch nicht aus dem Turnier ausgeschieden. OG befindet sich nun im lower Bracket und trifft dort auf den Sieger des Spiels Beastcoast vs. Outsiders. PSG.LGD hingegen zieht ins Finale der upper Bracket ein, wo sie auf den Sieger des Matches Team Spirit gegen Aster treffen.

Die Teams für The International 2022 stehen fest

Outsiders (Virtus.pro) und Evil Geniuses verdienten sich ihre Einladungen für The International 2022. Das verdanken sie dem Sieg von beastcoast gegen Fnatic beim PGL Dota 2 Arlington Major. Die Series endete mit einem Ergebnis von 2:1. Fnatic schied aus dem Turnier aus und muss nun am regionalen Qualifikationsturnier in Südostasien teilnehmen. Das Team musste aufgrund von Visaproblemen mit drei Ersatzspielern in Arlington antreten. Der Großteil ihres Rosters auf dem Major bestand aus TSM FTX-Spielern, die sich ihren TI-Slot längst verdient hatten.

China stellt dieses Jahr einen Anti-Rekord auf, da nur zwei Teams direkt zum Turnier eingeladen wurden. Osteuropa wird mit drei Teams antreten. Das letzte Mal, dass dies der Fall war, war bei der TI5. Letztes Jahr standen sich PSG.LGD und Team Spirit im Finale gegenüber. Damals sicherte sich Team Spirit die Trophäe. The International 2022 wird vom 8. bis 30. Oktober in Singapur ausgetragen. In diesem Jahr werden 20 Teams an der Hauptveranstaltung teilnehmen und 10 weitere mit einer Wild Card. Der Preispool wird nach dem Verkauf des Battle Pass in Dota 2 bekannt gegeben.

Die Teams für TI 2022:

  • PSG.LGD (China)
  • TSM FTX (NA)
  • OG (WEU)
  • Thunder Awaken (SA)
  • beastcoast (SA)
  • Tundra Esports (WEU)
  • Team Spirit (EEU)
  • Team Aster (China)
  • BOOM Esports (SEA)
  • Gaimin Gladiators (WEU)
  • Evil Geniuses (NA)
  • Outsiders (EEU)

Bildnachweis: twitter.com/dota2