iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Juli 24, 2022

PSG.LGD besiegt Nigma im Riyadh Masters Viertelfinale

PSG.LGD besiegte Nigma Galaxy im Viertelfinale des Riyadh Masters 2022 mit 2:1 und zieht damit ins Halbfinale ein, wo es auf OG treffen wird. Beide Teams hatten ihre Chancen, die Serie zu gewinnen, aber PSG.LGD erwies sich als die stärkere Mannschaft, da es Spiel eins und drei gewann. Nigma ist bei den Riyadh Masters ausgeschieden und erhält ein Preisgeld von 200.000 Dollar, während PSG.LGD ins Halbfinale des Dota 2 Events einziehen wird.

Nigma startete gut in die Serie und lag im ersten Spiel in Führung, doch eine Niederlage im Teamfight ließ das Spiel außer Kontrolle geraten und führte zu einer 0:1-Niederlage. In Spiel 2 kam das Team mit einem Paukenschlag zurück und besiegte PSG.LGD in nur 22 Minuten. PSG.LGD schlug jedoch im dritten Spiel zurück und gewann die Serie.

Spielzusammenfassung

In Spiel 1 entschied sich PSG.LGD in der Anfangsphase unerwartet für einen Carry Faceless Void, während die folgenden Helden für beide Teams eher konventionell waren. Nigma profitierte von seinen stärkeren Laning-Matchups, insbesondere in der Safelane auf Miracle-‘s Bristleback und GH’s Crystal Maiden.

Die Dinge liefen gut für das Team, das sowohl kritische Kills als auch rechtzeitige Ziele gefunden hatte, um nach 24 Minuten mit 5k in Führung zu gehen. Doch eine Kette von Ereignissen wurde dem Team zum Verhängnis. Nigma versuchte, sich zu wehren, verlor aber einen nach dem anderen, was zu einer 34-minütigen Niederlage führte.

PSG.LGD gewinnt das Match

In Spiel 2 vernichtete Nigma PSG.LGD in jeder Hinsicht. Miracle- und GH waren auf der Safelane erneut überragend, während KuroKy und MinD ContRoL auf der Offlane ihr Spiel aufzogen. Das Team legte wieder einmal einen Blitzstart hin und ließ nicht locker, während es weiterhin gegnerische Helden ausschaltete.

PSG.LGD konnte den Rückstand gut unter Kontrolle halten, aber es brauchte nur eine Niederlage im Teamkampf, um das Spiel zu beenden. Das Spiel war nach 22 Minuten vorbei. In Spiel 3 spielte PSG.LGD die Lanes in Perfektion, während XinQ auf Position vier Earth Spirit über die ganze Map verteilt war.

PSG.LGD war in diesem Event zeitweise unbeständig, hat sich aber in den entscheidenden Momenten als das stärkere Team erwiesen. Auch wenn es im Moment nicht in Bestform ist, stellen die Chinesen weiterhin eine Herausforderung für Teams aus der ganzen Welt dar. PSG.LGD hat das Halbfinale erreicht und wird dort auf OG treffen, was eines der spannendsten Spiele des Turniers werden wird.

Wie geht es für Nigma weiter?

Nachdem sie die Division 2 der Dota Pro Circuit (DPC) Tour 3 dominiert hatten, gab es einige Zweifel, wie sich Nigma gegen die besten Teams der Welt schlagen würde. Bei der LAN-Veranstaltung zeigte sich das Team zweifellos von seiner stärkeren Seite, denn es war in der Lage, eine unglaubliche Leistung zu zeigen, aber es reichte nicht, um das Viertelfinale zu erreichen. Nigma hatte die Chance, die Serie mit 2:0 zu gewinnen, aber PSG.LGD erwies sich als sehr hartnäckig.

Das Hauptziel von Nigma ist nach wie vor das regionalen Qualifikationsturnier von The International 11 zu gewinnen, und es wird versuchen, sich bei Turnieren wie den Riyadh Masters so gut wie möglich auf die Spitzenklasse vorzubereiten. Das Match von PSG.LGD gegen OG findet heute, Sonntag, den 24. Juli statt, wobei ein Platz im großen Finale des Riyadh Masters auf dem Spiel steht.