iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
alexwill | Juni 24, 2022

Prime League Summer Split 2022 Spieltag 8

Spieltag 8 der Prime League hatte es mal wieder in sich. Es standen viele spannende Partien auf dem Plan, die aber alle im Schatten eines Matches standen: dem berliner Stadtderby zwischen den Rivalen BIG und Eintracht Spandau. Hier ging es neben der Ehre ganz nebenbei noch um die Tabellenführung.

Auch Schalke und SK Gaming könnten durch einen Sieg mit der Spitzengruppe gleich ziehen, sollte BIG sich gegen Spandau durchsetzen. Außerdem stand das Duell der Kellerkinder Wave und Penta an. Ob sich Penta endlich den ersten Sieg im Split sichern konnte, und wie sich die Unicorns of Love gegen Mouz geschlagen haben: Wir haben euch den 8. Spieltag der Prime League zusammengefasst.

Schalke 04 weiter ungeschlagen gegen E wie Einfach

Den Auftakt des 8. Spieltages der Prime League machte das Team von E wie Einfach gegen die königsblauen Schalker, die noch nie eine Niederlage gegen E wie Einfach wegstecken mussten. Beide Teams starteten mit viel Tempo in das Spiel und eröffneten direkt mit einem 3vs3 Bot Lane Duell, aus dem vor allem Schalke-Jungler Isma Profit ziehen konnte. Schalke arbeitete sich einen frühen Gold Lead dank ihrer drei dominanten Lanes und den frühen Kills auf Isma heraus.

Es bahnte sich ein deutliches Spiel an, da es für die Laner von E wie Einfach zu schnell bergab ging und Jungler Afroboi extrem stark von Schalke getracked wurde. Die Königsblauen fanden dementsprechend immer wieder Plays auf der anderen Seite der Map, was es Afroboi zusätzlich erschwerte, seine loosing Lanes wieder in die richtige Spur zu bringen. Für Schalke lief es zwar im Mid-Game etwas holprig und sie konnten das Game trotz eines imensen Gold Leads nicht beenden, fanden aber nach 22 Minuten doch noch den Weg zum Nexus und entschieden das Spiel für sich.

 

SK Gaming Prime dominiert GamerLegion

Sowohl GL als auch SK konnten letzten Spieltag einen Win einfahren und traten dementsprechend motiviert auf. Den besseren Game-Plan hatte aber eindeutig SK Gaming. Deren Bot-Lane um Lucian und Nautilus wurde früh in Kämpfe verwickelt um sich einen Vorsprung aufzubauen, und dieser Plan ging vollkommen auf. GamerLegion hatte zusätzlich Probleme damit, Eckas, den roamenden Jungler von SK, entscheidend zu stören, wodurch SK schnell die Führung übernahm.

GamerLegion versuchte zu spät, das Blatt nochmal zu wenden. Ein Baron-Play von GL hätte das Spiel nochmal drehen können, allerdings zeigte Eckas auch hier seine Qualitäten als Jungler und stahl den Baron. Trotz guten Macro-Plays und soliden Rotations von GL gelang es ihnen nicht, das Ruder nochmal an sich zu reissen. SK erholte sich von einem leichten Tief im Mid-Game und konnte das Spiel letztlich für sich entscheiden.

 

BIG gewinnt Derby-Krimi gegen Eintracht Spandau

Das berlin Derby stand als drittes Spiel auf dem Programm und versprach schon im Vorfeld viel Unterhaltung. Letzten Split trafen beide Teams bereits aufeinander, damals gab es aus den zwei Partien ein Unentschieden. Eintracht Spandau kam gut ins Spiel und hatte die Partie lange Zeit unter Kontrolle. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel mit vielen Führungswechseln, allerdings hatte man den Eindruck, Spandau war eher am Drücker und versuchte zwischenzeitlich etwas überhastet, das Spiel zu beenden, statt es mit den nötigen Objectives sauber herunterzuspielen.

Dieser Versuch ging nach hinten los, und BIG konnte sich spät im Spiel zurückkämpfen. In Folge dessen holten sie sich den Elder Drachen und Baron, und konnten mit den Buffs das Spiel für sich entscheiden. BIG zieht somit mit Eintracht Spandau, Schalke und SK in der Tabelle gleich und zieht im direkten Duell der berliner Stadtrivalen mit 2:1 in Führung. Wir dürfen uns auf ein extrem packendes Rückspiel in einigen Wochen freuen.

 

Penta 1860 holt ersten Sieg gegen Wave Esports

Tabellenplatz 10 gegen Tabellenplatz 9 sieht auf dem Papier aus wie eine langweilige Partie, doch Penta und Wave hatten andere Pläne. Beide Teams kamen mit einem schweren Loss vom letzten Spieltag im Gepäck in die Kluft, und wollten gegen den direkten Konkurrenten ein Zeichen setzen. Die berüchtigte Nami-Lucian Bot-Lane von Penta kam gut ins Spiel und konnte schnell snowballen. Im Mid-Game strauchelten sie etwas, da AD Carry Fun Key von Penta trotz gewaltigem Feed nicht entscheidend carrien konnte, um das Spiel komplett an sich zu reissen.

Hierfür war später Top-Laner Sleeping mit einer grandiosen Sion-Performance verantwortlich. In einem ausgeglichenen Spiel erzielte der einen Triple Kill bei einem Dragon-Fight und drehte die Partie zusammen mit seinem Team. Penta konnte das Game letztlich beenden und holte den ersten Sieg in diesem Split, während Wave mit einer vier Spiele Loosing Streak  nun aufpassen muss, dass sie den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht verlieren.

 

Unicorns of Love SE deklassiert Mouz

Die letzte Partie des Spieltags absolvierten die Routinier-Orgas UOL und Mouz. Die Einhörner befanden sich vor dem Spieltag auf einer drei Game Win Streak, während Mouz seit vier Spieltagen keinen Sieg mehr holen konnten. Trotz dessen trennt sie nur ein Win in der Tabelle. Mouz hat allerdings im direkten Duell über die letzten Splits leicht die Nase vorn. Man konnte also gespannt sein, welche Serie reißen wird.

Allerdings spiegelte die Streak-Statistiken das Duell der beiden Teams exakt wieder. Die Unicorns spielten dominant auf und ließen Mouz keine Chance. Mouz fand keine Engages und kam nicht entscheidend in die Teamfights, um den Sieg von UOL in irgendeiner Weise zu gefährden. Mit dem vierten Sieg in Folge sind die Unicorns of Love die heißesten Verfolger der Spitzengruppe, während Mouz sich nicht aus ihrem Tief befreien konnte.