iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Januar 19, 2022

Prime League Spring Split 2022 Day 3

Die Prime League geht in die zweite Woche und nun wird sich zeigen was die einzelnen Teams aus den ersten beiden Spieltagen gelernt haben. Nachdem einige Teams schon in den Auftaktspielen gezeigt haben, dass sie mit nur einem Ziel antreten und zwar dem Titel, wird es spannend zu sehen, ob sie das Niveau halten können und weiterhin an der Tabellenspitze bleiben können.

Am dritten Spieltag erwarteten uns einige sehr spannende Partien, wie das Spiel zwischen Schalke 04 und Mousesports, die beide mit 2:0 in die Saison starteten. Auch die anderen beiden noch ungeschlagenen Teams, Gamerlegion und Unicorns of Love trafen hier auf einander, wodurch die Zahl der Teams ohne Niederlage unausweichlich halbiert werden würde.

Spannendes Aufeinandertreffen von zwei Favoriten

Direkt zum Auftakt der Spieltages trafen zwei der noch ungeschlagenen Team, nämlich Schalke 04 und Mousesports aufeinander. In einem ruhigen, aber sehr Makro starken Earlygame schaffte es der Winter Split Champion sich einen kleineren Lead zu erspielen. Lange Zeit fanden die Königsblauen keine wirklich gute Antwort auf ein klar das Spiel bestimmende Mouz, wodurch der Goldunterschied immer weiter wuchs.

Erst ein vereitelter Baron Versuch der Mäuse brachte S04 wirklich ins Spiel, denn sie gewannen nicht nur den Teamfight, sondern bekamen auch noch selber den Baron. Wenig später war das Gold wieder ausgeglichen und auf einmal schien wieder alles offen zu sein. Ein doch sehr abruptes Ende fand das Match schließlich in der 33. Minute, nachdem Schalke einen entscheidenden Skirmish in der Midlane gewann und daraufhin das Spiel beendete.

Eintracht Spandau mit einer weiteren Niederlage

Nach 2 Enttäuschungen in den ersten beiden Spielen sollte sich eine weitere Möglichkeit für Hand of Bloods Team, Eintracht Spandau im Spiel gegen E wie Einfach Esports bieten. Von Anfang an zeigte sich allerdings erneut, dass es anders laufen sollte als geplant, denn ein missglücktes Lvl1 Play brachte sie schon früh in den Rückstand.

EWI boten sich immer wieder Möglichkeiten ihren Vorsprung auszubauen, indem sie entweder eigene Szenen kreierten oder Plays von Eintracht Spandau umdrehten. Ein Fight in der 23. Minute, den EWI erneut für sich entscheiden konnte brachte ihnen dann auch noch die Dragonsoul, sowie im Anschluss auch den Baron. Mit dem rissen sie den Toplane Inhibitor ein, woraufhin wenige Minuten später nach einem letzten Fight in der Base des Spandauer Teams E wie Einfach das Spiel gewann.

BIG mit einem hart erkämpften ersten Sieg

Das dritte Match des Spieltages zwischen SK Gaming Prime und Berlin International Gaming war von Anfang an relativ ausgeglichen. Einige Starke Plays bescherten SK schließlich einen kleinen Lead, wonach das Match aber trotzdem hart umkämpft blieb. In der 20. Minute war es jedoch BIG, die eine Möglichkeit fanden das Spiel durch einen 3:0 Trade am Drake, sowie den anschließenden Baron in ihre Kontrolle zu bringen.

Trotz ausgeglichen Gold war es nun das Team um Midlaner ZaZee, die das Geschehen kontrollierten. Ein Catch auf SKs Adc gab BIG dann auch noch die Möglichkeit in der 31. Minute einen weiteren Baron zu töten, der sie allerdings im anschließenden Skirmish mit einem 4:4 Trade teuer zu stehen kommen sollte. Keines der beiden Teams wollte nachgeben und auch eine Dragonsoul für BIG ließ SK weitgehend unbeeindruckt. Erst eine Szene in der 38. Minute brachte BIG letztendlich die Möglichkeit das Spiel nach einem letzten Teamfight im Topside Jungle zu beenden.

Gamerlegion besiegt die Unicorns of Love

Das Aufeinandertreffen der anderen beiden noch ungeschlagenen Teams, Gamerlegion und Unicorns of Love Sexy Edition versprach von Anfang an ein sehr ereignisreiches zu werden. So schienen beide Teams lange auf Augenhöhe zu sein. Über die Midlane schaffte es USE schließlich sich einen kleinen Lead zu erspielen, den GL allerdings auch schnell durch einen Fight am Herald wieder ausgleichen konnte.

Es entstand ein Hin und Her, in dem die Unicorns immer wieder in Führung gingen, aber GL wieder ausglich. Ein Catch auf den Toplaner von USE brachte GL dann auch die Möglichkeit in der 32. Minute einen Fight knapp zu gewinnen und daraufhin den Baron zu bekommen. Mit dem widmeten sie sich der Base ihres Gegners und rissen sie nach und nach ein. Die Entscheidung brachte schließlich ein letzter Fight, den GL ebenfalls für sich entschied und daraufhin auch den Rest der Base der Unicorns of Love zerstörte, um weiterhin ungeschlagen zu bleiben.

Penta mit ihrem ersten Saisonsieg

Im letzten Spiel des Abends spielten mit Wave Esports und Penta 1860 noch einmal 2 noch Sieglose Teams gegen einander. In einem sehr aktiven Earlygame bleiben die Teams stehts nah aneinander und niemand konnte sich wirklich einen Goldvorsprung erspielen. Erst ein Catch auf die Botlane von Wave nach knapp 28 Minuten brachte Penta die Möglichkeit einen Baron zu bekommen und das Spiel endgültig in ihre Richtung zu kippen. Daraufhin brach Wave nämlich völlig zusammen und nach einem letzten eindeutigen Fight auf der Botlane holte die Penta 1860 den Sieg und somit ihren ersten Sieg.

Alles in allem war dies also ein sehr ereignisreicher und spannender Tag mit wieder interessanten Spielen. In den Spielen die noch ungeschlagenen Teams schaffte es sogar beide Male sich das Team durchzusetzen, welches viele eher als Underdog gesehen hätten. Somit führen also Schalke 04 und Gamerlegion mit jeweils 3:0 die Tabelle an. Ob das jedoch so bleiben wird wird sich erst im Verlaufe der Saison zeigen.

 

Bildnachweis: @PrimeLeague Twitter