Image
Icon
Fragster | August 24, 2021

Pokémon Unite – Wo bleibt eigentlich Turtok?

Turtok war eins der ersten Pokémon, das nach dem Release von Pokémon Unite in das Spiel aufgenommen werden sollte. Als zwei Wochen nach Release das Psycho-Feen Pokémon Guardevoir ohne Turtok erschien war die Enttäuschung vieler Spieler groß. Als dann auch noch Heiteira als neuer Supporter erschien, verloren die ersten Spieler komplett den Glauben an den Release von Turtok.

Das Wasser-Pokémon, das im englischen den Namen Blastoise trägt, stammt aus der ersten Generation von Pokémon und gehört damit zu den Urgesteinen. Turtok entwickelt sich aus Schillok und das wiederum aus Schiggy, einem der drei Starter der ersten Generation. Schon in der Closed Beta konnten Spieler sich einen ersten Eindruck von Turtok machen. So stiegen Spannung und Vorfreude auf den Release vom Fan-Liebling Turtok umso mehr.

Hier ein paar Informationen zu Turtoks Moveset und Spielweise um euch die Wartezeit zu verkürzen:

Turtoks Moveset

Mit einem Endurance Wert von 3,5/5 Sternen zählt Turtok neben Relaxo, Castellith und Lahmus zu den Defender. Attacken wie Aquaknarre und Hydropumpe, die Gegner aus der Distanz treffen, machen ihn zum Fernkämpfer.
Turtoks passive Fähigkeit sorgt dafür, dass sein Angriff und Spezial-Angriff-Wert erhöht werden, wenn Turtok weniger als die Hälfte seiner Lebenspunkte hat.

Ins Spiel startet ihr mit den Attacken Aquaknarre und Schädelwumme. Wenn ihr Level 5 erreicht habt ihr die Wahl zwischen Nassmacher und Hydropumpe. Nassmacher verlangsamt gegnerische Pokémon und Hydropumpe verursacht erhöhten Schaden an Gegnern und macht sie für einen Augenblick bewegungsunfähig.

Sobald ihr Level 7 erreicht, könnt ihr euch zwischen Surfer und Turbodreher entscheiden. Wenn Turtok Surfer einsetzt, rammt er Gegner und macht sie bewegungsunfähig. Turbodreher ist ein Buff, der Turtoks Angriff-Werte erhöht.

Später erhaltet ihr noch ein Upgrade der beiden Attacken. Wenn Surfer dann einen Gegner trifft erhält Turtok einen Schild und Turbodreher erhöht zusätzlich noch eure Bewegungsgeschwindigkeit und verringert den Schaden den Turtok bekommt.

Auf Level 9 schaltet ihr noch Turtoks Spezialfähigkeit Aquahaubitze frei. Bei der Attacke dreht sich Turtok im Kreis und feuert dabei Wasser aus seinen Wasserwerfern und trifft damit Gegner im Umfeld. Gegner die von der Attacke getroffen werden sind für eine kurze Zeit bewegungsunfähig. Zusätzlich erhält Turtok ein Schild das es vor gegnerischen Angriffen schützt.

Zwei weitere Pokémon die vor Turtok erscheinen

Während des Pokémon Presents Event letzte Woche kündigte The Pokémon Company die mobile Version von Pokémon Unite für Android und iOS an. Ab dem 22. September können Spieler das Spiel dann auch auf ihrem Handy spielen.

Während des Events wurden außerdem zwei neue Pokémon angekündigt, die dem Spiel hinzugefügt werden. Mamutel und Feelinara sollen schon bald in Pokémon Unite erscheinen und. Ein genaues Datum wurde von den Entwicklern aber noch nicht genannt. Jeweils eine Fähigkeit der beiden wurde präsentiert, weitere Infos zu ihren Movesets gab es leider noch nicht. Da zu Turtok kein Wort verloren wurde könnten diese beiden noch vor im erscheinen.