iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Mai 15, 2022

PGL Major Antwerp: Das sind die Teams der Legends Stage

Gestern fing die Gruppenphase des PGL Major Antwerp 2022 an. 16 Mannschaften kämpfen um einen Platz in den Playoffs, der sogenannten Champions-Phase des Turniers. Die Gruppenphase wird nach dem Swiss Format gespielt, bei dem man für jedes Best-of-1-Spiel Punkte erhält oder verliert.

Die Spiele, die über den Einzug in die Play-offs oder das Ausscheiden aus dem Turnier entscheiden, werden in einem Best-of-3-Format ausgetragen. Acht Teams qualifizierten sich über die Regional Major Rankings für die Legends und acht Teams kamen über die Challenger-Phase weiter. Es gibt einige überraschende Ergebnisse unter den Herausforderern und Mitbewerbern.

Neue Legends

Es überrascht niemanden, dass sich die Favoriten G2 Esports, Team Vitality und Ence qualifiziert haben, aber dass auch Bad News Eagles und Imperial Esports dabei sind, ist eine Überraschung. Team Spirit und Outsiders schnitten ebenfalls gut ab, und nach einem schlechten Start gelang es Team Liquid, jedes Team mit 2:0 zu schlagen und sich für die Legends zu qualifizieren. Das letzte Spiel bestritten sie gegen den Erzrivalen Astralis, das sie dank einiger meisterhafter Runden ihres Spielleiters nitr0 gewinnen konnten. Ein Major ohne den dreimaligen Major-Gewinner Astralis wird noch eine Weile seltsam bleiben.

Das sind die Legends, gegen die unsere ehemaligen Anwärter und Challenger kämpfen werden:

FaZe #1
FaZe beginnt das PGL Major als Favorit auf den Gesamtsieg des Turniers. Das Jahr 2022 war bisher ein großer Erfolg für die internationale Mannschaft, deren Spieler aus verschiedenen Ländern kommen. In diesem Jahr haben sie sowohl die IEM Katowice als auch die ESL Pro League gewonnen und vor etwas mehr als einem Monat haben sie Natus Vincere von der Spitze der Weltrangliste verdrängt. Die Play-offs dürften also nur noch eine Formsache sein, aber man weiß ja nie.

Natus Vincere #2
Natus Vincere gehen mit dem Ziel in das Major, ihren Titel zu verteidigen. NaVi gewann Ende letzten Jahres das PGL Major Stockholm 2021 ohne eine einzige Map zu verlieren, was in der Geschichte von CS:GO noch nie vorgekommen war. Dieses Jahr sieht es für das Team von s1mple, dem besten Spieler der Welt und Gewinner der Esports Awards 2021, etwas weniger vielversprechend aus. Enttäuschende Ergebnisse bei der IEM Katowice und der ESL Pro League setzten dieses legendäre Team unter Druck. Man kann sagen, dass der Einmarsch in der Ukraine, dem Land von s1mple, b1t und Navis Trainer, Grund genug für die jüngste Talfahrt der Mannschaft ist.

Cloud9 #4
Ja, ihr habt richtig gelesen. Cloud9 hat wieder ein Team in Counter-Strike: Global Offensive. Die nordamerikanische Organisation hat das ehemalige Gambit-Team im vergangenen Monat gekauft. Das gibt Cloud9 eine große Chance, einen zweiten großen Titel in ihr Repertoire aufzunehmen. Trotz der vielen Probleme im Zusammenhang mit ihrer früheren russischen Organisation, die sie dazu zwang, unter dem Namen ‘Players’ zu spielen, hat das Team in diesem Jahr eine sehr konstante Leistung gezeigt. Sie sind durch die RMR geflogen und können an einem guten Tag jedes Team schlagen.

Heroic #5
Heroic ist derzeit das Flagship des dänischen Counter-Strike, nachdem Astralis seit über einem Jahr nicht mehr mit der absoluten Spitze mithalten kann und vor zwei Tagen von Team Liquid eliminiert wurde. Heroic hat sich beim RMR meisterhaft für das PGL-Major qualifiziert, ohne eine einzige Map zu verlieren, was in einem Sieg gegen ein starkes Natus Vincere gipfelte. Heroic ist ein eingeschworenes Team und der enthusiastische Teamkapitän cadiaN sorgt dafür, dass jeder immer den Drang hat, jedes Team auf dem Server zu zerstören. Mit einem beeindruckenden Mappool und einem mental starken Team könnte Heroic die Trophäe einfach nach Dänemark bringen.

FURIA #7
FURIA war schon immer ein explosives Team, bei dem ArT beispielsweise mit einem P90 buchstäblich in der Mitte von Mirage auflief, aber im letzten Jahr blieb der Erfolg des Teams aus. Aber jetzt hat der Wahnsinn wieder Methode, denn FURIA sieht wieder sehr stark aus. Die Brasilianer schafften es in der ESL Pro League unter die besten Vier und qualifizierten sich beim nordamerikanischen RMR ungeschlagen für das Major. Das Team hat letzte Woche ein Trainingslager in den Niederlanden absolviert und ist somit bereit für den Einsatz.

NIP #8
Die Ninjas in Pyjamas befinden sich in einer Zwickmühle. Der dreimalige dänische Major-Sieger Device, früher bei Astralis, ist immer noch mit einem Burnout zu Hause, und das Team hat in letzter Zeit mehrere Spieler ausprobiert. Sein Landsmann es3tag hat AWP vor kurzem aus der Not heraus übernommen. Der Neuzugang des ehemaligen Fnatic-Spielers Brollan scheint dem Team einen dringend benötigten Schub zu geben. NIP hat in den letzten Monaten gute Ergebnisse erzielt, aber die unklare Situation um das Team lässt keine großen Erwartungen zu.

Copenhagen Flames #14
Die Copenhagen Flames waren die ultimative Überraschung beim letzten Major mit einem beeindruckenden 3:0-Sieg in der Challengers-Phase, bei dem sie Astralis, BIG und Heroic besiegten. In der Legenden-Phase waren sie kurz davor, Meister zu werden, verloren aber schließlich in der Verlängerung gegen NIP. Seitdem hat das Team Höhen und Tiefen erlebt, aber die jüngsten Ergebnisse sind vielversprechend. Bei der RMR gelang es ihnen erneut, sich ungeschlagen zu qualifizieren, unter anderem mit einem Sieg über den Rivalen NIP. Copenhagen Flames hat genug Potenzial, um einige der Spitzenteams zu überraschen.

BIG #15
BIG steht in der Weltrangliste nicht weit oben, aber die Deutschen gehen mit viel Schwung in das Major. Der deutsche Veteran Gob B ist vor kurzem als Trainer zum Team zurückgekehrt, und Neuzugang Krimbo schlägt Wellen in der Counter-Strike-Welt. Wie die Copenhagen Flames sind auch sie im RMR ungeschlagen und BIG ist das letzte Team, das FaZe geschlagen hat.