iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Januar 31, 2022

Parth Naidu verlässt TSM

TSM ist für einige große Leute in der Esport-Welt bekannt . Während Andy “Reginald” Dinh hauptsächlich für Negativschlagzeilen sorgt, gibt es aber auch Leute, die das Projekt definitiv positiv unterstützt haben, so wie zum Beispiel Parth Naidu. Nach sieben Jahren wird er TSM verlassen und seine Esport-Karriere andersweitig verfolgen. 

Naidu war eines der langjährigsten Mitglieder

Das langjährige TSM-Mitglied Parth Naidu verlässt die Organisation nach sieben Jahren. Der 32-jährige Amerikaner hatte mehrere verschiedene Rollen beim League of Legends-Team und arbeitete als Coach, als Analyst und General Manager für TSM. Er kam im Winter 2014 als Analyst zu TSM, nur zwei Jahre später wurde er zum Coach. Dort war er für drei aufeinanderfolgende LCS Split-Meisterschaften verantwortlich. In seiner Zeit als Coach half er dem Team dabei die Trophäen der NA LCS 2016 Summer, 2017 Spring und 2017 Summer zu gewinnen. Außerdem hat er mit TSM an den Worlds und MSI teilgenommen.

Im Jahr 2018 sah man ihn dann nicht mehr als Coach, sondern nur noch in der Rolle des General Managers. Während seiner Zeit in dieser Position war er für die Förderung der Talententwicklungsinitiativen von TSM verantwortlich und kümmerte sich mit Reginald um viele Dinge. TSM nahm in dieser Zeit viele große Spieler wie Hu “SwordArt” Shuo-Chieh, Sergen “Broken Blade” Çelik und Heo “Huni” Seung-hoon unter Vertrag. TSM gewann einmal die Meisterschaft und qualifizierte sich für die Worlds, wo sie allerdings keinen guten Run hatten.

Nach sieben Jahren bei TSM wird Naidu jetzt einen neuen Weg gehen. Um sich gebührend zu verabschieden, hat TSM ein Abschiedsvideo für Parth Naidu gedreht und ihm für die langjährige Unterstützung gedankt. Parth hat auf Twitter verkündet, dass er an einem individuellen Projekt im Bereich EdTech arbeitet, außerdem wird er nebenbei TSMs Vizepräsident Dominic Kallas beraten.

Parth Naidu hatte zu seiner Trennung von TSM folgendes zu sagen: “Es war ein absolutes Privileg, mit so vielen talentierten und hart arbeitenden Menschen zusammenzuarbeiten und meinen Teil zum Wachstum von TSM in den letzten sieben Jahren beizutragen.” TSM bezeichnete Parth als “integralen Bestandteil von TSMs Vermächtnis des Gewinnens”.

Viele Abschiede bei TSM

In letzter Zeit haben sich viele Leute von TSM getrennt. Ob es an Reginald Dinh lag oder anderen Faktoren ist nicht ganz klar. TSM’s Ruf geriet durch die Anklage von dem Spieler Yiliang Peter “Doublelift” Peng erstmals in Wackeln und seitdem haben sich noch weitere Leute dazu geäußert, dass Reginald Dinh seine Mitarbeiter öfter verbal missbraucht.

Parth reiht sich in die Liste der langjährigen TSM-Mitglieder ein, die die Organisation Ende 2021 und Anfang 2022 verlassen haben. In dieser Zeit hat TSM bereits Soren “Bjergsen” Bjerg, die ehemalige TSM-Präsidentin Leena Xu, den Content-Creator Myth und den Videofilmer Max Olivo verloren. Ganz offensichtlich findet eine gewaltige Umstrukturierung statt.

TSM wird ab dem 5. Februar 2022 am LCS Spring Split teilnehmen, bei dem das Team die Chance haben wird, mit einem neuen Line-up anzutreten.

Ihr wollt noch mehr League of Legend News? Die findet ihr auch auf unserem Twitter und auf unserem TikTok!