iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | Februar 4, 2021

Overwatch – McGravy zieht sich aus kompetetiv Szene zurück

McGravy zieht sich aus dem kompetitiven Overwatch zurück. Nach mehr als vier Jahren Grinding in Overwatch zieht sich Caleb “McGravy” McGarvey aus dem kompetitiven Spiel zurück. Der 23-jährige Off-Tank verlässt die Szene keineswegs, aber er zieht sich vom Wettkampf zurück, weil er keinen Weg zurück in die Overwatch League sieht. So bleibt er dem Spiel erhalten was zumindest einige Leute freuen dürfte.

Warum geht er diesen Schritt

McGravy hat sowohl für Florida Mayhem als auch für Los Angeles Valiant gespielt, wurde aber von Valiant am Ende der Saison 2020 entlassen. Er schloss sich schnell dem Revival-Line-up bei den Contenders an, nachdem ihn einige ehemalige Mayhem-Academy-Spieler darum gebeten hatten. Jetzt verlässt er das Team, um neue Möglichkeiten außerhalb des Wettkampfs zu suchen. Obwohl er sagt, dass er das Spiel immer noch leidenschaftlich gerne kompetitiv spielt, hat er nicht das Gefühl, dass es für ihn eine Möglichkeit gibt, dies weiterhin auf höchstem Level zu tun.

“Ich sehe einfach keinen Weg zurück nach OWL für mich, es fühlt sich an, als ob sich alle Türen geschlossen haben, als ich von Valiant entlassen wurde”, sagte McGravy. “Ich hatte geplant, kurz danach in den Ruhestand zu gehen, aber ich wurde kurzfristig gebeten, für Revival zu spielen (und wir alle wissen, wie das ausgegangen ist LOL). Ich wurde einfach wieder von der Arbeit eingeholt und habe das Offensichtliche ignoriert.”

So könnte es für ihn weitergehen

Derzeit ist er offen dafür, möglicherweise eine Trainerrolle zu übernehmen, während er sich auf Content Creation und Streaming konzentriert. Kürzlich reflektierte er auf Twitter über seine Zeit bei Valiant, nachdem die Mutterorganisation des Teams, Immortals Gaming Club, das gesamte Line-up entlassen hatte. Das war der Zeitpunkt, an dem er zum ersten Mal seine Bedenken äußerte, dass er es möglicherweise nie wieder in die OWL schaffen würde und sich nach anderen Optionen umsehen würde.

“Ich wurde im Grunde genommen [von Mayhem] als ein ‘Scheiß drauf, ihr könnt ihn umsonst haben’-Spieler gehandelt und wer hätte gedacht, dass es sich so entwickeln würde”, sagte McGravy. “Ich wollte nur eine solide Chance, wenigstens einmal in meiner Karriere für ein Team zu spielen und ich kann Packing10, Gunba, Reprize, Stoop und Mike nicht genug für diese Gelegenheit danken. Die dritte Saison ist durch Corona ziemlich entgleist, aber auf der Bühne in Dallas zu stehen, war es alles wert.”

Zum Abschluss seines Rücktritts-Posts bekräftigte McGravy, dass er “nicht ganz aus der OW-Szene raus ist”, sondern nur nicht weiß, was seine nächste Rolle zu diesem Zeitpunkt sein wird.