Overwatch League – Liga Kommissar Pete Vlastelica tritt zurück

Overwatch-Liga-Kommissar Pete Vlastelica tritt zurück. Vlastelica kam im September 2016 zunächst als Präsident und Geschäftsführer zu Activision Blizzard, nachdem er von Fox Sports gekommen war, wo er Executive Vice President Digital, war. Anschließend ersetzte er im Mai 2019 Nate Nanzer als OWL-Commissioner, wobei er seine frühere Rolle bei Activision Blizzard beibehielt.

Warum tritt Pete Vlastelica zurück?

“Pete Vlastelica, Geschäftsführer von Activision Blizzard Esports und Beauftragter der Overwatch League, wird sich nach dem Grand Finale der Overwatch League von seiner Rolle bei ABE auf neue unternehmerische Unternehmungen im Namen von Activision Blizzard konzentrieren”, sagte ein Sprecher von Activision.

“Er war maßgeblich daran beteiligt, das Esports-Geschäft der Firma aufzubauen und die Branche voranzutreiben, und wir danken Pete für seine Beiträge und seinen Einfluss auf unser Business in den letzten vier Jahren.”

Die esports Liga hat sich mit Corona schwer getan. Laut der Washington Post erlaubte Activision Blizzard den OWL-Teams sowie den Teams der Call of Duty League, Franchise Zahlungen zu verschieben, deren Wert aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zwischen 20 und 40 Millionen US-Dollar liegen soll.

Der Esports-Nachrichtensender ESTNN berichtete auch, dass andere Titel wie Riot Games’ Valorant Zuschauer und Profispieler aus der OWL vertrieben haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.