Overwatch – Ashe generft, Roadhog & Mcree kriegen Buffs

Ein neuer Experimental Overwatch Patch ist gerade für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch mit einer Reihe von Balance-Änderungen für mehrere Helden live gegangen. Wie der Community Manager Josh Nash bemerkte, haben diese Änderungen kein übergeordnetes Thema, hat aber die Absicht die Zahlen der Helden zu ändern, um ihre Leistung zu verbessern. “Diese Änderungen sollen keine großen Auswirkungen auf das Gameplay haben”, schrieb er.

Gewinner und Verlier des Updates

Die große Verliererin dieses Patches ist Ashe, die ihren Dynamit-Schaden von 75 auf 50 sinken sieht. Wenn man bedenkt, wie mächtig der Charakter in letzter Zeit geworden ist, ist es wahrscheinlich das Beste, wenn Dynamite eine Stufe zurückgenommen wird. Der Rest der aufgelisteten Helden wurde jedoch schön abgeschwächt. Vielleicht sogar zu sehr, da viele Spieler das Gefühl hatten, dass das Spiel in letzter Zeit in einer guten Position ist.

Die Kosten von Baptistes Ultimate wurden um 15% gesenkt, was ihm ein wenig helfen sollte, da seine Heilung drastisch zurückgegangen ist. An anderer Stelle hat McCree eine amüsante Änderung erhalten, bei der er jetzt den Combat Roll in der Luft einsetzen kann und seine Entfernung um 20% vergrößert wurde. Das könnte interessant sein, da man sich jetzt möglicherweise vom high Ground fallen lassen und dabei rollen kann, um nachzuladen.

Zusätzlich wurde die Betäubungsdauer von Flashbang sehr leicht von 0,7 auf 0,8 Sekunden erhöht. Orisa hingegen ist wahrscheinlich die größte Gewinnerin dieses Patches, da ihre Base Armor von 200 auf 250 erhöht wurde und ihre Projektilgeschwindigkeit von 90 auf 120 steigt.

Das könnte eine große Sache sein, besonders in Kombination mit Roadhog’s Buffs. Apropos, Hog zieht seine Gegner jetzt mit seinem Kettenhaken noch näher an sich heran, was seine Kombination theoretisch noch tödlicher machen sollte.

Hoffentlich entwickeln wir uns nicht wieder zu einer Orisa-Hog-Meta, aber wir werden sehen. Diese Änderungen sind schließlich nur im Experimental-Modus, aber die meisten Änderungen, die dort getestet werden, werden schließlich live geschaltet.

Vollständige Patchnotes

Experimenteller Modus
Das nächste Experiment beginnt. Dieses Mal hoffen wir auf eure Rückmeldung zu einigen Bilanz-Updates. Wir verwenden den 2-2-2-Rollenwarteschlangen-Regelsatz, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt, wie sich diese Balance-Änderungen auf das Live-Spiel auswirken könnten.

HERO UPDATES (Nur in Experimental)

Ashe
Dynamit
Explosionsschäden von 75 auf 50 reduziert
Kommentare der Entwickler: Ashe ist immer noch ein bisschen zu mächtig, aber wir möchten, dass ihr Gewehr weiterhin eine starke Wirkung hat, also entziehen wir ihrer Dynamit-Fähigkeit etwas Kraft.

Baptiste
Verstärkungs-Matrix
Kosten um 15% gesenkt
Kommentare der Entwickler: Baptiste erzeugt einen Großteil seiner endgültigen Ladung durch Heilung im Wirkungsbereich. Da wir vor kurzem die Werte der Flächenheilung reduziert haben, reduzieren wir auch die Kosten für seine Ultimate.

McCree
Combat Roll
Kann jetzt in der Luft aktiviert werden
Entfernung um 20% erhöht
Flashbang
Betäubungsdauer von 0,7 auf 0,8 Sekunden erhöht
Kommentare der Entwickler: Nachdem wir den Schadensoutput von McCrees Primärfeuer verringert haben, wollen wir durch Verbesserungen seiner Fähigkeiten ein wenig Macht zurückgeben.

Orisa
Allgemein
Grundpanzerung von 200 auf 250 erhöht
Fusion Driver
Geschossgeschwindigkeit von 90 auf 120 erhöht
Kommentare der Entwickler: Eine erhöhte Geschossgeschwindigkeit wird dazu beitragen, dass Orisas Waffe besser reagiert und die Notwendigkeit, Ziele zu führen, verringert? Wir haben festgestellt, dass die jüngsten Anpassungen von Orisas Fähigkeiten wirksamer waren, als wir ursprünglich erwartet hatten, und haben ihre Panzerung erhöht, um dies zu kompensieren.

Roadhog
Kettenhaken
Zieht Ziele nun 0,5 Meter näher heran (3,5 Meter auf 3,0 Meter)
Kommentare der Entwickler: Nach der letzten Runde der Verbesserungen an der Shotgun war Roadhog’s Kettenhaken-Kombination gegen einige der kleineren feindlichen Helden immer noch nicht effektiv. Durch diese Änderung werden Ziele näher an die Nahkampfreichweite gezogen, was eine schnellere und zuverlässigere Ausführung der Kombination ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.