DE EN CN BR ES RU
Image
Icon

OG konnte sich nicht für das The International qualifizieren

OG hat gerade viel Drama erlebt, was vor alle daran liegt, dass Spieler Ceb nicht spielen konnte. Das Team... Leni | Juni 23, 2024

OG hat gerade viel Drama erlebt, was vor alle daran liegt, dass Spieler Ceb nicht spielen konnte. Das Team ist raus aus dem Rennen um das TI.

Ceb fehlte am 21. Juni wegen der Geburt seines ersten Kindes bei den Spielen. Das Regelwerk lässt keine Änderungen des Spielplans nach Ablauf der Frist am 3. Juni zu. PGL erlaubte ihnen dennoch, mit Aleksandr “Immersion” Khmelevskoi zu spielen, allerdings nur für einen Tag.

Das Team kritisiert die PGL und sagt, dass diese Entscheidung “unprofessionell” sei und dass “die Industrie mit solchen Entscheidungen einen Rückschritt macht”. Viele Fans waren mit OG unzufrieden und sagten, dass das kein unerwarteter Notfall sei, dass Ceb über das Risiko im Voraus Bescheid gewusst habe und dass er nicht hätte spielen sollen, wenn er nicht auf dieses Ergebnis vorbereitet gewesen sei.

Doch einer der gegnerischen Teams, Entity Gaming, unterstützte OG und bat die Organisatoren, einen Ersatzspieler für das Lineup zuzulassen.

Ceb kommt direkt nach Geburt wieder zu seinem Team

OG verlor dann im nächsten Match gegen NAVI Junior in dem Lower Bracket der Closed Qualifier für das The International 2024. Das Team konnte in der letzten Bo3 keine einzige Map gewinnen. Das Ergebnis wurde höchstwahrscheinlich dadurch beeinflusst, dass Sebastien “Ceb” Debs in letzter Minute zum Team stieß. Er war bei der Geburt seines Kindes dabei und verpasste das vorherige Spiel gegen Entity. Außerdem wusste die Mannschaft erst kurz vor dem Spiel, ob sie gegen NAVI Junior antreten darf.

Das Closed Qualifier in Westeuropa finden noch bis heute statt. Die Teams kämpfen um zwei Tickets nach Kopenhagen.

Wer hat sich alles qualifiziert?

Team Secret hat sich nicht für The International 2024 qualifiziert. Sie wurden von PSG Quest eliminiert, nachdem sie zuvor in der oberen Runde gegen Tundra verloren hatten. Der einzige Sieg von dem Team von Clement “Puppey” Ivanov wurde in der Eröffnungsphase gegen MOUZ erzielt.

Das ist das zweite Mal in Folge, dass der legendäre Kapitän nicht am größten Dota 2-Event teilnimmt. Vor dem letztjährigen Fiasko verpasste er kein einziges TI und wurde vor zwei Jahren in Singapur Zweiter.

OG verpasst das zweite TI in Folge und Talon Esports qualifizierte sich für The International aus der SEA-Region. Im entscheidenden Spiel besiegten sie Aurora mit 2:0. 23savage und seine Teamkollegen haben noch eine Chance im Lower Bracket.

In Westeuropa hat Entity Gaming Tundra mit 2:1 besiegt und sicherte sich damit das Ticket nach Kopenhagen. Zu diesem Zeitpunkt sind nur noch zwei Plätze bei TI frei.