iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
Fragster | Mai 18, 2022

OG besiegt BOOM Esports bei Stockholm Major

OG hat BOOM Esports im Lower Bracket mit 2:0 besiegt. Damit ist für den eigentlichen Favoriten BOOM der Traum vom ESL One Stockholm Major 2022 offiziell vorbei, während die Reise für OG noch weitergeht.  Das Line-up von OG zeigte sich in guter Form und hatte leichtes Spiel gegen BOOM, denen mehrere Leichtsinnsfehler unterliefen und die generell nicht so stabil wie sonst wirkten.

BOOM ist mit dieser Niederlage endgültig ausgeschieden. Das Ausscheiden von BOOM aus dem Major ist eine ziemliche Überraschung, weil das Team vor dem Turnier als einer der Favoriten auf den Gesamtsieg galt. Auf der anderen Seite kämpft OG weiterhin um den Meistertitel in der unteren Gruppe. OG in der nächsten Runde des Lower Bracket auf den Sieger von T1 gegen Fnatic treffen.

BOOM Esports aus Major ausgeschieden

Das erste Match war ein spannender Kampf und beide Teams lieferten sich zunächst einen Schlagabtausch. Später in den Teamkämpfen ging es dann spannend weiter. Kein Team war in der Lage, in den verschiedenen Teamkämpfen einen signifikanten Vorsprung zu erlangen, bevor BOOM in den späteren Phasen keinen Schaden mehr anrichten konnte, um seine Gegner zu töten. Taiga setzte seine Zauber auf Pugna klug ein und rettete seine Kameraden mehrmals aus brenzligen Situationen.

Das 52-minütige Match ging schließlich zu Gunsten von OG aus. Das zweite Spiel fing etwas ausgeglichener an, aber als die Laning-Phase abflaute wurde klar, dass OG die Mittel hatte, um BOOM zu überwältigen. Mit mehr Kills und einer besseren Nutzung der Map ging OG in Führung.

Im weiteren Verlauf des Spiels begannen die Helden von BOOM, den Druck zu spüren und machten einige untypische Fehler. Zwar konnte das Team hier und da einige entscheidende Kills erzielen, aber es reichte nicht ganz. Letztendlich gewann OG mit einem deutlichen Vorsprung nach 41 Minuten.

OG hat noch Chancen auf den Major-Titel

Beim Stockholm Major hat OG in seinen Performances ganz schön geschwankt. Ein perfektes Beispiel dafür war dafür das Spiel gegen BOOM. Es war eine erstklassige Teamleistung von allen fünf Spielern. BOOM hatte die ganze Zeit über Schwierigkeiten, vor allem im zweiten Spiel. Das Team wird nun in der nächsten Runde der unteren Gruppe auf den Sieger von T1 gegen Fnatic treffen.

BOOM ging als eines der formstärksten Teams in das Major und wurde allgemein als einer der Favoriten angesehen. Doch wenn das südostasiatische Team jetzt auf das Turnier zurückblickt, konnten sie die Erwartungen eindeutig nicht erfüllen und. BOOM hatte sich in den letzten sechs Monaten immer gut geschlagen, schien aber bei diesem Event unter Druck zu stehen und ein wenig die Nerven zu verlieren.

Dass sie jetzt ausgeschieden sind, ist eine herbe Enttäuschung für die Organisation. Der zweite Tag der Playoffs beim Stockholm Major 2022 war eine ziemliche Überraschung, weil neben BOOM noch zwei andere vielversprechende Teams vorzeitig ausschieden, darunter Team Liquid und Team Spirit. Jetzt gibt es noch neun Teams, die um den Titel des Stockholm Majors kämpfen werden.