iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | September 21, 2022

NVIDIA-Ankündigung: Portal RTX Remaster mit Ray Tracing

Auf der NVIDIA Präsentation wurde das RTX-Remaster des Klassikers Portal der Valve Corporation angekündigt. Das Spiel steht für alle kostenlos zur Verfügung, die das Original-Spiel Portal besitzen. Außerdem wurde die neue Grafikkarten-Serie und ein neues Verfahren der DLSS-Technologie (Deep Learning Super Sampling) vorgestellt.

Die Entwicklung wurde von Lightspeed Studios übernommen. Das Studio hat bereits an mehreren Portierungen gearbeitet, allerdings hauptsächlich für mobile Geräte, darunter Apex Legends Mobile und PUBG Mobile. Das Spiel wird im November erscheinen, “kurz nach dem Release der RTX 4000-Serie”. Alle Besitzer des Original-Klassikers von 2007 werden es als kostenlosen DLC erhalten.

GeForce Beyond und DLSS 3.0

Nvidia veranstaltete gestern seine GeForce Beyond-Präsentation, bei der CEO Jensen Huang die RTX 40-Grafikkartenserie bestätigte, beginnend mit der RTX 4090, die später im Oktober für 1.599 US-Dollar erscheinen soll. Er bestätigte auch die Existenz der RTX 4080 in 12-GB- und 16-GB-Versionen (letztere zu einem Preis von 1.199 US-Dollar) sowie Raytracing der dritten Generation und DLSS 3.0, das die Framerate in Spielen um das Zwei- bis Vierfache steigern kann.

Und um das alles zu zeigen, enthüllte er auch eine überarbeitete Version von Portal aus dem Jahr 2007, die zum ersten Mal Raytracing enthalten wird.

Portal RTX ist immer noch das gleiche Portal, das Sie kennen und lieben, aber diesmal ist es dunkler und leuchtender als je zuvor. Raytracing fügt lebensechte Lichtbrechung und -reflexion hinzu und macht es möglich, dass jede einzelne Lichtquelle in der Lage ist, einen ganzen Raum auf eine Weise zu beleuchten, die realistischer ist als frühere gerasterte Lichtquellen.

Das Raytracing entwickelt sich zum neuen Goldstandard für die Beleuchtung von Videospielen und die Spieler sind sogar so begeistert, dass sie die Technologie in Form von Mods in ältere Spiele einbauen.

Portal RTX Remaster

In den Aufnahmen, die auf der GeForce Beyond gezeigt wurden, kann man sehen, wie die veränderte Beleuchtung das Aussehen und die Atmosphäre von Portal stark verändert hat. Metallplatten reflektieren das blaue und orangefarbene Leuchten von Portal, und die riesigen Tafeln, die anzeigen, in welcher Testkammer man sich befindet, beleuchten den Raum nur teilweise. Portal-Veteranen müssen vielleicht tief in sich gehen, um sich an die Positionen der Rätselkomponenten zu erinnern, je nachdem, wie das Licht reflektiert wird.

Das Beste an Portal RTX ist, dass wir nicht lange warten müssen, um es zu erleben. Laut Jensen wird Portal RTX im November als kostenloses Update für alle Portal-Besitzer auf dem PC erscheinen. Mit dieser Ankündigung erwarten uns in den nächsten Jahren hoffentlich rosige Zeiten, wenn diese Technologie die Grafik von weiteren Spielen gestalten wird.

Bildnachweis: twitter.com/nvidiageforce