iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | Mai 24, 2021

NiP sind Sieger des Six Invitational 2021!

Mehr als ein Jahr hat es gedauert, bis die Ninjas in Pyjamas ihren Aufstieg an die Spitze geschafft haben! Schon beim SI2020 waren sie im Großen Finale, aber jetzt haben sie auch endlich die Trophäe mit nach Hause genommen.

Dabei waren sie über das vergangene Jahr hinweg noch nicht einmal das Spitzen-Team ihrer Region. Beim November Major in Brasilien und bei den 2020er Finals ihrer nationalen Liga landeten sie nur knapp auf dem Siegertreppchen. In der Stage 1 belegten sie noch vor einem Monat den fünften Platz, hinter FaZe, Liquid, MIBR und FURIA. Für das Six Invitational war das natürlich kein gutes Zeichen, aber auf LAN war plötzlich alles anders.

DRITTER PLATZ IN GRUPPE B

Mit Siegen gegen Giants, Mkers, Oxygen und SSG erreichten sie die Top 4 ihrer Gruppe. Das verschaffte ihnen einen Platz im Upper Bracket, den sie auch vollends ausnutzten. Gegen BDS Esport holten sie den ersten Sieg ran. Mit einem 2-1 kamen sie knapp an den Franzosen vorbei. Anschließend mussten sie gegen ihre nationalen Kollegen vom FaZe Clan antreten. Zuvor hatten FaZe noch den ersten Platz der brasilianischen Liga belegt, aber das zählte offline wohl nicht mehr. Die Ninjas in Pyjamas zogen nach zwei knappen Maps weiter und platzierten sich im Upper Bracket Finale, wo bereits die nächsten Brasilianer warteten.

Auch MIBR zwangen sie auf eine dritte Map. Dort konnten MIBR mit einem 7-8 aber nicht überleben und machten den Weg ins Große Finale frei. Für die Ninjas war das ein wichtiger Schritt, denn über das Upper Bracket bekamen sie eine Map-Vorteil fürs Finale.

Den hatten sie auch bitter nötig. Aus dem Lower Bracket kamen Team Liquid hervor, nachdem sie TSM und MIBR geschlagen hatten – und das viel einseitiger als die Ninjas zuvor! Nach einem lockeren 7-2 auf der ersten Map mussten NiP zusehen, wie Liquid einen ebenso entschiedenen Sieg auf Chalet verzeichneten. Als sie dann auch noch mit einem knappen 8-6 auf Clubhouse punkteten, standen die Ninjas in Pyjamas mit dem Rücken an der Wand. Auf Consulate konnten sie die Liquid-Spieler aber endlich überrennen und die Trophäe an sich reißen.

DAS OVERTIME-WUNDER

Es spricht Bände für das Turnier, wie oft die Teams in Overtimes landeten und wie oft diese Nachspielzeiten am Ende auch das Match entscheiden mussten. Es spricht aber auch Bände für die Ninjas in Pyjamas, dass sie bei all diesen Auseinandersetzungen mit dem Sieg davon gekommen sind. So viel Durchsetzungskraft, so viel Willensstärke kann kaum ein Siege-Squad vorweisen. Am Ende ist es wohl genau diese Eigenschaft, die ihnen den knappen Vorteil für das Finale geliefert hat.

So haben die Ninjas in Pyjamas nach der knappen Niederlage gegen Spacestation Gaming also endlich die Trophäe des Six Invitationals an sich gerissen. Diese Ehre kommt zum ersten Mal einem brasilianischen Team zuteil. Damit ist das Turnier nicht nur ein historischer Moment in der Geschichte des Teams, sondern auch in der Geschichte des kompetitiven Rainbow Six: Siege.

Von diesem Turnier wird die Szene noch lange sprechen – insbesondere weil das Six Invitational 2021 zunächst das einzige internationale Offline-Event während der Covid-Pandemie bleiben wird. Ubisoft haben zwar Pläne für den August Major angekündigt, aber ob sie nach dem Aufwand für SI2021 noch einmal so einen Schritt wagen, bleibt abzuwarten. Der groß angelegte World Cup wurde auch schon in das kommende Jahr verlegt. Somit werden die Ninjas wohl noch lange als das internationale Spitzenteam verbleiben.