iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
Fragster | Mai 26, 2022

Niko nach PGL-Fail von OG auf die Bank gesetzt

OG ist gerade dabei, mehrere Änderungen an ihrem Line-up vorzunehmen. Jetzt wurde auch der 23 Jahre alte Nikolaj “niko” Kristensen vom CS:GO- Team der Organisation auf die Bank gesetzt. Kurz vorher wurde bereits Valdemar “valde” Bjørn Vangså auf die Bank gesetzt.

niko wurde ursprünglich geholt, um den Profispieler Nathan “NBK-” Schmitt im März 2021 zu ersetzen und hat seitdem mehrere Erfolge mit der Organisation erzielt: einen zweiten Platz bei der IEM Summer 2021 und die Plätze 3 bis 4 bei der ESL Pro League Season 14.

Trennung nach Misserfolg bei PGL Major

Niko sagt zu seiner Zeit bei OG: “Manchmal müssen gute Dinge zu einem Ende kommen. Ich habe meine Optionen bei OG ausloten dürfen und bin bereit für ein neues Abenteuer. Ich habe jede Sekunde meiner Zeit mit dem, was sich jetzt wie eine zweite Familie anfühlt, absolut geliebt und hoffe, sie in naher Zukunft im Mittelpunkt zu sehen.”

Die Trennung von niko und auch von valde kommt nicht von ungefähr. OG konnte sich nicht für das PGL Antwerp CS:GO Major qualifizieren, das der FaZe Clan am vergangenen Wochenende gewinnen konnte. Für ein Team wie OG ist es sicherlich ein Misserfolg, es nicht zum wichtigsten Turnier der Szene zu schaffen, und die Streichung von Niko ist nicht die erste Änderung, die das Team nach dem ausbleibenden Erfolg vornimmt.

Änderungen in den Line-ups

Anfang des Monats wurde bekannt gegeben, dass sich das Team von valde trennte, der ebenfalls auf die Bank gesetzt wurde und dem dänischen Spieler die Möglichkeit gab, sich nach neuen Möglichkeiten umzusehen. Seitdem wurde jedoch weder von Valde noch von Niko gesagt, dass sie sich einem anderen Team anschließen werden, obwohl sich das jederzeit ändern könnte, da das Major vor ein paar Tagen zu Ende ging und die Umbesetzung gerade erst beginnt.

Virtus.pro ist ein weiteres Team, das bereits damit angefangen hat, Änderungen in der Aufstellung vorzunehmen. Die russische Organisation hat am Anfang der Woche die beiden Spieler YEKINDAR und buster auf die Bank gesetzt.

Das aktuelle Line-up von OG sieht jetzt wie folgt aus:

  • Shahar “flameZ” Shushan
  • Mateusz “mantuu” Wilczewski
  • Nemanja “nexa” Isaković
  • Nikolaj “niko” Kristensen (auf der Bank)
  • Valdemar “valde” Bjørn Vangså (auf der Bank)
  • Casper “ruggah” Due (Coach)

Wie es für niko jetzt weitergeht ist noch nicht klar, bis jetzt hat er noch keine Zukunftspläne verlauten lassen. Die Organisation hat aber erklärt, dass sie ihr Bestes tun wird, um dem Spieler bei der Suche nach einem neuen Team zu helfen.