iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | August 28, 2022

Neuer Rekord: Bjergsen hat die meisten Kills in der LCS

Bjergsen hat einen neuen Rekord aufgestellt und hat jetzt die meisten Kills in der Geschichte der LCS. Außerdem hat er sich dazu geäußert, dass es um die LCS momentan nicht so gut steht.

Team Liquids Starspieler Søren “Bjergsen” Bjerg , der seit über einem Jahrzehnt in der LCS spielt, hat offiziell den Titel als Spieler mit den meisten Kills in der Geschichte der LCS übernommen. Im vierten Spiel der Playoffs-Serie von Liquid gegen 100 Thieves, unmittelbar nach einem Spiel, in dem er seinen patentierten Zilean-Pick spielte, konnte er seinen 2.274sten Kill erzielen und damit eine Leistung vollbringen, das kein anderer LCS-Spieler von sich behaupten kann.

Rekord gebrochen

Der bisherige Rekord wurde von Wildturtle gehalten, der mit über 10 Jahren professioneller Erfahrung als einer der größten ADCs in der Geschichte der LCS gilt. Obwohl er den Anfang dieses Jahres mit Immortals Academy verbracht hat, war er mit Teams wie TSM und FlyQuest an mehreren Top-Platzierungen in der regulären Saison und den Playoffs beteiligt und hat sich mehrfach zu den Worlds getraut.

Am Anfang des Jahres konnte Bjergsen seinen Kollegen Yiliang “Doublelift” Peng in der Kill-Rangliste überholen.  Da seine Saison noch nicht zu Ende ist, wird Bjergsen sich in den kommenden Wochen wahrscheinlich weiter von denjenigen absetzen, die in dieser Statistik hinter ihm liegen.

Bjergsen und der Rest von Team Liquid haben vor kurzem gegen die 100 Thieves im fünften Spiel der zweiten Runde der LCS-Sommer-Playoffs 2022 gekämpft, wobei die Thieves gewinnen konnten und ein Ticket zu den Worlds gelöst haben. Liquid dagegen ist in das Lower Bracket gekommen, dort werden sie weiterhin um einen Platz bei den Worlds kämpfen.

https://mobile.twitter.com/LCSOfficial/status/1563664950291095552

Kommentar von Bjergsen zur LCS

Bjergsen hat sich auch noch dazu geäußert, dass viele Leute denken, dass die Liga angeblich im Sterben liegt. Tatsächlich kann man in Nordamerika auch einen deutlichen Abwärtstrend beobachten. Bjergsen hat dazu folgendes gesagt: “Nun, viele Dinge haben sich im Hintergrund auf der Org-Seite verbessert, um professioneller zu werden und die Spieler besser zu unterstützen. Das spiegelt sich vielleicht nicht in den LCS-Zuschauern wider, aber das ist etwas, worüber ich wirklich glücklich bin.”

“Ich weiß nicht genau, warum die Zuschauerzahlen niedriger sind, ich glaube, das steht mir nicht zu”, sagte er. “Aber wir haben Gespräche mit Riot geführt. Sie sind sich dessen bewusst und haben eine Menge Ideen, was sie in den nächsten Jahren ändern können.”

“Ich bin auf jeden Fall zuversichtlich, dass sich die LCS wieder erholen kann – ich meine, ich glaube nicht, dass sie tot ist oder stirbt, aber die Zuschauerzahlen sind offensichtlich nicht mehr so hoch wie vor drei oder vier Jahren. Ich denke, Riot und die Teams müssen kreativer werden, damit sich die Leute wieder für die LCS und ihre Spieler interessieren.”