iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | April 20, 2022

Natus Vincere hat sich für das Major qualifiziert

NAVI konnte sich gegen Vitality mit 2:0 durchsetzen und sich einen Platz beim Major sichern, wo sie versuchen werden, ihren Titel zu verteidigen. Für Vitality ist es aber noch nicht das Ende – sie werden am letzten Spieltag noch eine weitere Chance haben und auf eines der 2:2-Pool-Teams treffen.

Gleichzeitig hat sich Eternal Fire gegen fnatic durchsetzen können, die damit aus dem Rennen sind. Das Match zwischen Natus Vincere und Vitality startete auf Inferno. Nach dem Sieg in der Pistolenrunde und einer 3:0-Führung kämpfte das von Dan “apEX” Madesclaire angeführte Team für den Rest der T-Seite, weil sie in der gesamten Halbzeit nur drei Runden gewinnen konnten.

Natus Vincere besiegt Vitality

Valeriy “b1t” Vakhovskiy verschaffte seinem Team eine 10:6-Führung in der zweiten Pistolenrunde, und obwohl Vitality mit ihrem Sieg in der Force-Buy-Runde zurückschlug und auf 8:10 verkürzte, konnte Kirill “Boombl4” Mikhailov die Map mit 16-13 zugunsten von Natus Vincere beenden. Danach war Mirage dran. Mirage ist eine schwierige Angelegenheit für Vitality und Natus Vincere ging auch direkt mit 7-0 in Führung, bevor Vitality zurückschlagen konnte.

Aber nachdem die französisch-dänische Mannschaft ihre erste Runde gewonnen hatte gewannen sie alle sieben verbleibenden Runden und ging mit 8:7 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit lieferten sich die Teams einen Schlagabtausch, bei dem Vitality besser performte. Beim Spielstand von 13:13 war es Denis “electroNic” Sharipov, der vier Vitality-Mitglieder bei ihrem A-Execute tötete. Am Ende setzte sich Natus Vincere mit 16-13 durch, wobei Aleksandr “s1mple” Kostyliev mit 34 Kills anführte.

s1mple und Co. haben die Chance, einen der letzten beiden Legendenplätze in der A-Gruppe zu ergattern, entweder automatisch, wenn sie als bestplatziertes Team aus dem 3-1-Pool hervorgehen, oder über einen Tiebreak.

Fnatic qualifiziert sich nicht

Im Ausscheidungsspiel entschied sich Eternal Fire für Dust2 und und das Team konnte das Match mit 8:7 für sich entscheiden. Nach dem Seitenwechsel war fnatic machtlos und geriet schnell in einen 14:7-Rückstand. Die nächste Map war Inferno, auf der Ismailcan “XANTARES” Dörtkardeş und seine Jungs mit 7:1 in Führung gingen.

fnatic konnte seinen Rückstand aufholen und verlor nur eine Runde in der Halbzeit, die mit 8:7 zugunsten von Eternal Fire endete. Das türkische Team konnte die zweite Pistolenrunde gewinnen und es stand 11-11. Freddy “KRIMZ” Johansson lieferte erneut eine gute Leistung in der Verteidigung ab und ermöglichte es seinem Team, die Map mit 16-12 zu beenden.

Overpass war die entscheidende Map, auf der fnatic die CT-Hälfte mit 8:7 für sich entscheiden konnte und fünf der letzten sechs Runden gewann. Nach dieser Runde schien fnatic aufzuholen und sie gewannen die nächsten vier Runden. Das türkische Team schlug jedoch zurück und schaffte es mit 13:13 den Ausgleich zu machen. In den nächsten drei Runden schloss Eternal Fire die Map mit 16:13 ab.