iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Mai 22, 2022

MSI 2022 Rumble Stage Day 1 – Recap

Die Runmble Stage des Midseason- Invitational hat gestartet und ab jetzt wird er wirklich interessant. Nachdem nun nur noch die Hälfte der ursprünglichen Teams übrig sind, wird sich endgültig zeigen welche Region die beste ist. Besonders spannend wird es zu sehen, ob es eines der drei noch ungeschlagenen Teams schaffen kann dies beizubehalten.

Und gleich am ersten Tag sollte sich entscheiden, ob die Winstreak von T1 oder die von G2 zerbrechen sollte, da diese das Eröffnung bestritten. Die sollte aber nicht die einzige Hürde sein vor dem das europäische Team stand, da sie später auch noch gegen den LPL Sieger, RNG ran mussten.

G2 schockt Korea

Im wahrscheinlich am meisten erwarteten Match des bisherigen Turniers traf der LEC Champion, der seine letzten 20 Matches gewinnen konnte auf den koreanischen Rekordmeister und das bisher beste Team der Welt. T1 schaffte es durch eine im Earlygame starke Teamcomp relativ schnell einen größeren Lead aufzubauen.

Trotz des relativ großen Rückstandes war es G2 in der 21. Minute einen Fight mit 4:1 kills zunächst für sich zu entscheiden, aber der letzte Überlebende T1 Oner konnte seinen Team noch 3 Kills verschaffen und den Fight mit 4:4 ausgleichen. Wenig später war es jedoch wieder G2, die über ihre Teamfight Comp ich einen Fight klar gewinnen konnten und das Spiel beinahe wieder ausglichen. Den endgültigen Wendepunkt brachte ein Fight am Baron, bei dem G2 erneut 3 unbeantwortete Kills bekam und den Baron.

Von dort aus brach das Spiel für T1 immer weiter zusammen. G2 schaffte es den In der 29. Botlane Inhibitor ihres Gegners zu zerstören und einige Minuten später einen weiteren Baron zu bekommen. Direkt im Anschluss machten sie durch einen weiteren Teamfight die letzten Hoffnungen von T1 zunichte. Vor dort an sollte es nicht mehr lange dauern, bis G2 auch den Toplane Inhibitor zerstörte und wieder einige Minuten später nach einem letzten Fight in der Base von T1 das Spiel für sich entschied.

Royal Never Give Up demoliert Evil Geniuses

Im Matchup zwischen dem nordamerikanischen Team, EG und dem chinesischen und zu diesem Zeitpunkt und ungeschlagenen RNG, sollte sich noch einmal zeigen warum die Chinesen in den letzten Jahren 3/4 World Championships gewinnen konnten. So war es ihnen möglich trotz relativ ausgeglichen Kills über ein sehr starkes Makrogame einen großen Vorsprung zu bekommen. Aufgrund von einer Unachtsamkeit des LPL Champions konnte EG zwar noch einmal einen Baron bekommen, aber auch dies sollte ihnen nur noch in wenig Zeit erkaufen.

Royal Never Give up fand jedoch in den folgenden Minuten immer wieder einzelne Plays und holte sich die Dragonsoul und den zweiten Baron des Spiels. Die Entscheidung brachte schließlich ein Fight am Elderdrake, den das chinesische Top-Team über eine sehr starke Gankplank Performance von Bin für sich entschieden konnte. Im Anschluss widmeten sie sich der Base ihres Gegners und gewannen das Game.

PSG triumphiert über Saigon Buffalo

Im südostasiatischen Derby zwischen dem PCS Sieger, PSG und dem vietnamesischen Champion Saigon Buffalo zeigte sich schon früh, dass das Team ein sehr explosives werden würde. Immer wieder war es jedoch PSG, die siegreich aus den einzelnen Foght herauskamen. So bauten sie noch im Earlygame einen riesigen Goldlead auf, der das Spiel für das VCS Team immer weiter erschwerte.

Zwar versuchten sie es immer wieder und gaben nicht aus, aber auch dies sollte ihnen nichts nutzen, da Unified auf Xayah und Bau auf Ahri die Skirmishes jedes einzelne Mal für PSG entschieden. Nach einem Fight im Topside Jungle in der 22. Minute ging dann auch noch der Baron an das PCS Team, was zu diesem Zeitpunkt praktisch die Vorentscheidung bedeutete. Wie aus dem Nichts sollte SGB allerdings noch einmal die Chance bekommen das Spiel zu drehen, denn sie gewannen einen Teamfight in der Midlane mit 5:2 und holten sich noch einmal selber einen Baron.

Auch der Goldunterschied schrumpfte immer weiter und auf einmal war wieder alles offen. Zwar bekam PSG noch einmal die Dragonsoul, aber SGB behielt die Oberhand. Die änderte sich jedoch erneut nach knapp 40 Minuten, als PSG ihre letzte Chance ergriff und das Spiel erneut drehte. So gewann PSG den letzten Teamfight und holte sie den doch sehr umkämpften Sieg.

G2 besiegt den LPL Champion

Das aufeinandertreffen der letzten beiden noch ungeschlagenen Teams des Turniers versprach das höchste Level an League und Legends. Zu Anfang schafften es beide Teams vereinzelt Plays auf der Map zu finden. Besonders Caps war es immer wieder möglich einzelne Szenen zu initiieren und über seine Zoe G2 einen Vorteil zu verschaffen.

Nach und nach bauten sie so einen kleinen Lead auf, den sie allerdings lange Zeit nicht wirklich snowballen konnten, da RNG trotz dem Rückstand stark gegen hielt. Nach 21 Minuten konnte der LEC Champ dann allerdings noch einen Baron bekommen, für den sie nicht mal etwas verloren.

Mit der Zeit schien die Lage für RNG jedoch immer aussichtsloser, da G2 immer mehr Druck ausübte und nach einem relativ knappen Fight in der 32. Minute auch noch den zweiten Baron bekam. Die Entscheidung fiel jedoch ein einem noch knapperen Fight am Drake, den G2 mit 5:2 gewann, woraufhin G2 auch den LPL Champion besiegte.

EG mit erstem Rumble Stage Sieg

Nachdem sowohl EG, als auch SGB ihre opening Matches verloren versuchten beide Teams den ersten Spieltag nicht sieglos zu beenden. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen der beiden Teams, sollte sich dieses lange deutlich knapper gestalten. Beide Teams konnten immer wieder vereinzelt Szenen für sich entscheiden und so das Gold mehr oder weniger ausgeglichen halten.

Erst in der 21. Minute gewann das LCS Team einen sehr langen Teamfight mit 4:3, der ihnen das deutlich vereinfachte. In der 26. Minute führten dann auch noch 2 Catches auf Seiten von EG zu einem Baron für die Nordamerikaner. Auch ein letztes Aufbäumen der Vietnamesen sollte nicht mehr genug sein, denn trotz einem Catch auf Danny schafften sie nicht den entscheidenden Teamfight zu gewinnen. So beendete EG den Tag mit 1:1, während SGB sieglos blieb.

T1 überrollt PSG

Nach der Niederlage gegen G2 sollte T1 noch einmal die Chance bekommen gegen PSG mit einem Sieg aus dem ersten Tag zu gehen. Von Anfang an zeigte sich T1 klar als das bessere Team. So bekamen sie immer wieder Kills und bauten wie schon gegen den LEC Champ schnell einen relativ großen Goldlead auf.

In der 24. Minute ging dann auch noch der Baron an die Koreaner und der Goldunterschied explodierte endgültig. Eine Ablenkung auf der Botlane verschaffte T1 5 Minuten später einen weiteren Baron, sowie die Dragonsoul im Anschluss. Nach und nach riss das LCK Team die Base ihres Gegners ein und holte sich nach einem letzten Teamfight den Sieg.

Letztendlich stand also das europäische Top-Team mit 2:0 und Siegen über die beiden besten Teams des Turniers an der Spitze der Tabelle. Darauf folgte ein breites Mittelfeld aus T1, RNG, EG und PSG, die jeweils einen Score von 1:1 erreichten, während an letzter Stelle das VCS Team Saigon Buffalo mit 0:2 stand. Die Winstreak von G2 erweitert sich somit auf 22 Siege und es wird interessant zu sehen wie lange sie diese aufrecht erhalten können.