Image
Icon
| Oktober 24, 2021

MOUZ geht Partnerschaft mit Puma ein

Die deutsche Esport-Organisation MOUZ, die vor ihrer Umbenennung im Oktober 2021 unter dem Namen mousesports bekannt war, ist eine Partnerschaft mit dem Sportbekleidungsriesen PUMA eingegangen. Seit der Veröffentlichung des Ankündigungsvideos zum Rebranding am 14. Oktober ist klar, dass sich MOUZ für die nächste Entwicklungsstufe rüstet. Von einer neuen Marke bis hin zu einem möglichen Einstieg bei Riot Games Valorant – es stehen Veränderungen bevor.

Die deutsche Orga hat jetzt den ersten Schritt in ihrem Plan, sich neu zu erfinden, enthüllt und eine Partnerschaft mit einem der größten Sportbekleidungshersteller der Welt geschlossen: PUMA. Im Rahmen dieser neuen Vereinbarung werden MOUZ und PUMA ihre Zusammenarbeit beim kommenden PGL Major in Stockholm vorstellen. Die erste Kollektion der beiden umfasst eine “Performance Kollektion” und eine eher legere Kollektion.

MOUZ x PUMA

Die Dauer der Vereinbarung wurde nicht bekannt gegeben, obwohl sie in einer Mitteilung als “langfristige Partnerschaft” beschrieben wird. Auch die finanziellen Bedingungen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht bekannt gegeben. PUMA ist im Esport bereits gut etabliert und hat Partnerschaften mit Organisationen wie Cloud9, Natus Vincere, Gen.G, ORDER, Entropiq, EVOS Esports und der Esport Abteilung von Manchester City.

“Die Partnerschaft mit PUMA ist ein großer Schritt für mousesports”, sagte Jan Dominicus, Chief Business Development Officer von MOUZ. “Wir sind sehr stolz darauf, dass PUMA sich für MOUZ als Einstieg in die deutsche Esport Community entschieden hat.

“Ich freue mich sehr, dass wir nach unserem Rebranding in der Lage sein werden, unseren Fans die hochfunktionellen und stylischen Produkte zu bieten, die wir zusammen mit dem PUMA-Team entwickelt haben. Jetzt liegt es an uns und unseren Teams, PUMA auf den großen Bühnen der Esports Welt zu repräsentieren.”

MOUZ hat große Pläne

Aber das ist noch nicht alles. Dominicus bestätigte, dass die Organisation mit den Plänen für einen neuen Hauptsitz in Hamburg vorankommt. Die neue Einrichtung wird es MOUZ ermöglichen, ein besseres Arbeitsumfeld zu schaffen und die Verbindung zu den Fans zu vertiefen.

“Das war eines unserer Hauptprojekte in den letzten 18 Monaten, und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht”, sagte er. “Wir hoffen, dass wir im Laufe des Jahres mehr darüber berichten können. Wir wollen eine bessere Infrastruktur und ein besseres Umfeld für die Entwicklung unserer Spieler schaffen, das war schon in der Vergangenheit unsere Philosophie und wird es in Zukunft noch mehr sein. Wir wollen ein Team sein, das ehrgeizigen jungen Spielern die Möglichkeit gibt, Profis in der Welt des Esports zu werden.”

Sehen wir MOUZ bald in VALORANT?

Die Gerüchte über einen möglichen Einstieg der MOUZ in die Valorant-Szene verdichten sich seit dem Rebranding-Video, das von der deutschen Organisation am 14. Oktober veröffentlicht wurde.

Das Video zeigt einen Computer-Desktop-Hintergrund mit einem Bild des neuen MOUZ-Logos und acht Desktop-Icons. Eines davon ist von Partner Razer und sechs von Spielen, an denen die Organisation teilnimmt, darunter Counter-Strike und League of Legends.

Aber das eine Icon, das die Leute zum Reden gebracht hat, gehört zu Valorant, einem Spiel, in dem MOUZ noch nicht aktiv ist, mehr als ein Jahr nachdem es offiziell von Riot Games veröffentlicht wurde.