iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Januar 23, 2023

Mehr Geld für VALORANT Partnerteams durch In-Game Content

Vor kurzem hat der VALORANT Esport-Chef enthüllt, dass es bald In-Game-Monetarisierung für Partnerteams geben wird. Damit sollen die Spieler und Teams die Möglichkeit haben, mehr Geld zu verdienen.

Leo Faria, der Global Head von VALORANT Esports, hat in einem Podcast verraten, dass es für Partner-Organisationen in VALORANT in seinen Ligen demnächst noch mehr Möglichkeiten geben soll, Geld zu verdienen. Bis jetzt kamen die Einkünfte vor allem durch Skins zusammen, doch anscheinend sollen diese Möglichkeiten jetzt noch ausgeweitet werden damit die Spieler und die Teams noch andere Einnahmequellen haben.

Mehr Monetarisierungs-Möglichkeiten für Teams

VALORANT-Teams konnten bisher nur Geld von Riot Games in Form von Turniergewinnen und Skin-Verkäufen aus dem Champions-Bundle in den letzten beiden Jahren erwirtschaften. Allerdings verriet Leo Faria vor kurzem in dem Podcast “The Wisemen”, dass die Teams in den Partnerligen demnächst auch noch andere Möglichkeiten zur Monetarisierung im Spiel haben werden, die über den Aufstieg in VALORANT Champions hinausgehen. “Wir unterstützen die Partnerteams auf verschiedene Weise”, sagte Faria.

“Die erste Möglichkeit ist das Stipendium. Wir haben eine recht ansehnliche Pauschalsumme, die ein Team für die bloße Teilnahme an der Liga erhält, und wir wollen ihnen vorhersehbare Einnahmen bieten… Die zweite Sache ist ein Anteil an den Einnahmen aus In-Game-Goodies. Wie ihr wisst, war das Champions-Bundle in den letzten beiden Jahren unglaublich erfolgreich… Wir geben den Teams auch einen großen Teil der Einnahmen aus dem Content, die sie mit ihrer Team-Marke anbieten.”

Der Global Head von VALORANT-Esports verriet außerdem, dass Riot bei der Auswahl der Partnerteams mit den jeweiligen Organisation zusammengearbeitet hat, um verschiedene Arten von In-Game Content für die Fans zu erstellen.

Team-Branding für Content im Spiel

Lange Zeit war Riot Games eher zögerlich, wenn es darum ging, Teams in ihren Spielen zu monetarisieren. Andere Spiele (wie zum Beispiel CS:GO) hatten dagegen keine Skrupel und haben nicht lange herumgefackelt um Spieler-gebrandeten Content zum Kauf für die Community anzubieten.

Anscheinend profitieren von diesem Schritt sogar alle Teams und nicht nur einzelne. Die Teams bekommen eine Geldgarantie für ein Minimum an Einnahmen für die In-Game-Inhalte. Damit sollen auch kleinere Organisationen unterstützt werden, die evtl. keine große Fanbase haben wie andere Teams. Faria sagte auch, dass Teams Anreize für einige Dinge bekommen, wie zum Beispiel das Veranstalten einer Watch Party.

Alles was VALORANT Esport zum Wachstum verhilft, soll auch bei den Spielern Profit bringen. Allerdings kann es sein, dass sich die Fans noch ein wenig gedulden müssen, denn im Moment ist noch nicht klar, wann der In-Game-Content mit den Team-Brandings veröffentlicht wird.