LoL – Worlds 2020 Playoffs JDG vs. Suning

Nachdem ersten Viertelfinale, in dem DWG einfach DRX wie Amateure hat aussehen lassen, stand nun die zweite Partie an. Auch das zweite Viertelfinale ist jetzt vorbei und somit haben wir ein weiteres Team, das ins Halbfinale eingezogen ist. In diesem Fall war es Suning, die sich mit 3:1 gegen JDG durchsetzen konnten. JDG ging hier sogar als Favorit in die Series, da sie der 2. und Suning nur der 3. Seed der LPL waren und JDG sich im letzten Aufeinandertreffen mit 2:0 durchsetzen konnte.

Match 1 – Langsamer Start

Im ersten Match der Series entschied sich Suning für Gankplank auf der Toplane und Miss Fortune auf der Adc Position. Zu Beginn war es dem Team um Jungler Kanavi möglich einen kleinen Lead aufzubauen, der allerdings von Suning ausgeglichen und sogar selbst übernommen werden konnte. In der 28. Minute versuchte sich SN nach einigen Picks am Baron, was von JDG bestraft wurde und im Baron für diese endete. Mit den Baron übernahm JDG auch wieder die Führung. Bei einem Fight in der 36. Minute fand JDG einige Kills und bekam den Baron. Nur wenige Minuten später war es der LPL-Vizemeister der auch noch die Dragonsoul und einige Kills bekam, nach den sie die Base zerstörten und somit das Spiel gewannen.

Match 2 – Ein Ace nach dem anderen

Im zweiten Game pickte der Toplaner von SN erneut Gankplank und die Miss Fortune sah man dieses Mal auf Seiten von JDG. In einem sehr umkämpften Earlygame tradeten die beiden Teams immer wieder Kills, aber in der 16. Minute war es SN möglich einen Fight mit 5:1 zu gewinnen. Von dort aus fiel das Spiel immer mehr in die Hände von SN, die in der 22. Minute erneut 4 Kills bekamen und nur kurz darauf sogar ein weiteres Ace, was in der Zerstörung des Midlane Inhibitors endete. In der 27. Minute folgte dann noch ein letztes Ace, nach dem SN das Spiel beenden konnte.

Match 3 – Wildes hin und her

Das dritte Spiel enthielt zum dritten Mal einen Gankplank für Bin, aber ansonsten nur Metapicks. Suning war es möglich von Anfang an sich einen großen Vorsprung zu erspielen. Diesen bauten sie immer weiter aus bis auf zeitweise über 8 Tausend Gold. In der 21. Minute entbrannt jedoch ein Fight, in dem JDG ein Ace bekam und anschließend den Baron, den Suning mit der Dragonsoul beantwortete. In der 27. Minute fiel nach einem Pick auf den Toplaner von JDG der Botlane Inhibitor, gefolgt vom Elderdrake und Baron in der 30. und 31. Minute. Mit dem Doppelbuff zerstörten sie dann auch noch die restlichen beiden Inhibitoren. Im Anschluss war es SN möglich nach und nach einen Fight zu gewinnen und letztendlich das Spiel zu beenden.

Match 4 – Blitzcrank als Trumpf?

Im vierten und letzten Spiel der Series entschied sich JDG für einen Blitzcrank auf der Supportposition. JDG sicherte sich hier unter anderem durch den Blitzcrank einen großen Goldlead, mit dem die Fights allerdings trotzdem relativ knapp waren. In der 19. Minute gewann SN jedoch klar einen Fight und bekam so ihren dritten Drake. Darauf folgte nur wenig später ein weiterer gewonnener Skirmish für SN und der Goldunterschied schrumpfte immer weiter. In der 25. Minute sicherte sich SN dann die Dragonsoul und einige Kills, woraufhin direkt der Baron folgte. Mit diesem zerstörte SN den Midlane Inhibitor, gewann einen letzten Fight und gewann das Spiel und somit die Series.

Damit steht auch der erste Halbfinalist im Upper Bracket fest, der entweder gegen Top Esports oder Fnatic antreten muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.