Image
Icon
| Oktober 21, 2021

LoL – TSM’s PowerOfEvil schaut sich nach anderen Teams um

Die Auswirkungen der LCS-Offseason machen sich bereits bemerkbar. Der Mid-Laner Tristan “PowerOfEvil” Schrage vom League of Legends Team TSM ist momentan dabei, sich nach anderen Jobs und Möglichkeiten umzusehen, wie er via Twitter mitteilte.

TSM war früher unter dem Namen Team SoloMid bekannt und ist eine nordamerikanische Esports Organisation. Der Name TSM bzw. Team SoloMid ist von der Website SoloMid.Net inspiriert. Ursprünglich wurde sie von den philippinischen Brüdern Andy “Reginald” Dinh und Dan “Dan Dinh” Dinh im Jahr 2009 erschaffen. Die Organisation tritt als TSM FTX in Games an, die nicht zu Riot gehören.

PowerOfEvil sucht neues Team

PowerOfEvil erklärte auf Twitter auch, dass sein Vertrag ohne Ausstiegsklausel zu haben ist und dass sich bereits Organisationen aus Europa und Nordamerika bei ihm gemeldet hätten und Interesse an ihm gezeigt hätten. Er verriet aber auch, dass er trotzdem noch in Gesprächen mit TSM sei und dass dementsprechend noch nichts entschieden ist. Der deutsche Profispieler steht laut der globalen Vertragsdatenbank von Riot Games bis zur Saison 2022 bei der Profiliga bei TSM unter Vertrag.

PowerOfEvil ist der Start-Midlaner von TSM, aber es ist unsicher ob er seinen Job behalten kann, denn Anfang des Jahres hat der Teameigentümer und derzeitige Cheftrainer Søren “Bjergsen” Bjerg verkündet, dass er gerne wieder als Spieler arbeiten würde und auf die Bühne zurückkehren möchte.

Spielt Bergsen bald wieder für TSM?

Da TSM auch dem 25-jährigen Dänen gehört, macht es natürlich Sinn, dass er bei seinem eigenen Team wieder mit einsteigt. Das heißt, ein anderer Spieler müsste gehen und für ihn Platz machen und momentan sieht ganz so aus als wäre das PowerOfEvil.

Bjergsen spielte bis Ende 2020 für TSM auf der Midlane-Position bevor er seine Rolle wechselte und zum Team-Coach wurde. Noch ist nicht klar, ob es deshalb zu Vertragsverhandlungen zwischen TSM und PowerOfEvil gekommen ist oder ob es einen andere Grund dafür gibt.

Seit dem Beginn seiner Profikarriere im Jahr 2014 hat PowerOfEvil nie länger als eine Saison für ein Team gespielt. In seiner siebenjährigen Karriere hat PowerOfEvil für drei Teams in Europa und vier in Nordamerika gespielt. Er spielt seit Beginn der Saison 2018 in der LCS.

Es ist nicht bekannt, ob PowerOfEvil aus seinem Vertrag mit TSM aussteigen darf, bevor das letzte Jahr seines Vertrags beginnt, oder ob TSM den Vertrag vorzeitig beenden kann. TSM hat noch keine Ankündigungen in bezug auf die Zukunft von PowerOfEvil gemacht und sie haben auch noch nicht verkündet, wer ab der nächsten Saison die Position des Midlaners für das Team übernehmen wird. Sobald wir mehr Informationen zu der Situation bei TSM haben erfahrt ihr es wieder hier auf Fragster.