Image
Icon
Fragster | August 24, 2021

LoL – Riot verlegt Worlds 2021 von China nach Europa

Riot verlegt die 2021 League of Legends World Championships von China nach Europa. Die Worlds sind das wohl größte und prestigeträchtigste Event im ganzen Esports-Universum und werden von Riot Games organisiert, die auch noch vom 10. -19. September die Valorant Champions Tour Masters in Berlin veranstalten.

Wer es schafft sich bei den Worlds durchzusetzen, dem ist die Anerkennung und der Respekt der ganzen Gamingwelt sicher. Die Worlds sind wegen der Größe allerdings auch mit jeder Menge Organisation verbunden, und viele Leute hinter und vor den Kulissen stecken teilweise monatelange Arbeit in das Projekt um das Spektakel auf die Beine zu stellen das wir alle so lieben.

Corona Pandemie stellt Riot vor Probleme

Leider scheint der organisatorische Aufwand inmitten der Pandemie jetzt allerdings an seine Grenzen gestoßen zu sein. Anscheinend hat Riot große Probleme damit, dass genug Production Crews die Erlaubnis bekommen nach China einzureisen und laut einem Upcomer Report wird Riot in naher Zukunft öffentlich mitteilen, dass die World Championships dieses Jahr in Europa statt in China stattfinden werden

Bis vor ein paar Tagen haben die LCS Teams, die Nordamerika repräsentieren, auch immer noch keine Visas bekommen um damit nach China zu fliegen und an dem Turnier teilzunehmen. Die Zeit rennt Riot also etwas davon und zwingt sie zum handeln. Cloud9 sind eines von 3 Teams die aus Nordamerika kommen um bei dem diesjährigen prestigeträchtigen Worlds mit dabei zu sein und um dort um Ruhm und Ehre zu kämpfen.

Zuvor muss Cloud9 aber noch gegen die 100 Thieves in den LCS Playoffs antreten. Der Gewinner der beiden Teams darf sich dann, im Finale des LCS Summersplits 2021, Team Liquid stellen um die diesjährige LCS Saison zu Ende zu bringen.

Auch letztes Jahr gab es schon Probleme

Damit sind die Worlds jetzt schon das zweite Jahr in Folge in Probleme verwickelte, die mit der globalen Gesundheitssituation und dem Coronavirus zu tun haben. Durch die Pandemie kam es weltweite zu strengeren Einreiseregelungen und teilweise auch strengen Quarantäneauflagen.

Eigentlich sollte das diesjährige Turnier in Nordamerika stattfinden, aber wegen den weltweiten Problemen wollte Riot dieses Jahr China die Chance geben, das Turnier wieder mit den live anwesenden Fans zu hosten.

Ursprünglich war geplant, dass das diesjährige Event in mehreren Städten in dem ganzen Land stattfinden sollte und die Finals hätten dann in Shenzen ausgetragen werden sollen. Mit einem Jahr Pause werden die Worlds wieder in Europa ausgetragen. Vorletztes Jahr hat FunPlusPhoenix das Europäische Line-up von G2 mit einem 3-0 besiegen können.