Image
Icon
Fragster | November 21, 2021

LoL – Riot Games enthüllt Austragungsorte für Worlds 2022

Diesmal waren es nicht die Hacker und Leaker, die Infos frühzeitig geleakt haben – es war Riot Games selbst. Riot Games hat aus Versehen die vier Austragungsorte für die League of Legends Worlds 2022 durch ein Ankündigungsvideo auf YouTube bekannt gegeben.

Das Video wurde am Samstag, den 20. November gepostet, aber direkt danach wieder runtergenommen. Das Hype-Video war noch lange genug online, damit die Fans die zukünftigen Austragungsorte der Worlds zur Kenntnis nehmen konnten. Obwohl das Video kurz nach dem Start wieder gelöscht wurde, ist die Beschreibung immer noch auf der LoL-Esports-Seite zu sehen, die die vier Orte bestätigt.

Vier Orte in Amerika für die Worlds

Zu den vier Städten gehören Toronto, New York, Mexiko-City und San Francisco. Das internationale Event wird sich von der Gruppenphase bis zum Finale über ganz Nordamerika erstrecken. Das letzte mal, dass die Worlds in Nordamerika ausgetragen wurden, war vor fünf Jahren. Es wird auch das erste internationale League of Legends-Event sein, das in Mexiko ausgetragen wird.

Riot Games beschreibt die Worlds 2022 als “eine robuste Kontinentaltour”. Es wird auch die erste Worlds seit zwei Jahren sein, die in mehreren Städten stattfindet. Das ist zumindest der Plan solange die Pandemie nicht wieder dazwischen kommt.

Pandemie durchkreuzt Pläne von Riot

Während die Worlds 2020 nur in Shanghai stattfand, sollte die diesjährige Worlds in fünf Städten in China ausgetragen werden. Die Worlds 2021 hätten eigentlich in Shanghai, Qingdao, Wuhan, Chengdu und Shenzhen gespielt werden sollen aber Corona machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung weil die Einreisebedingungen nach China so streng waren, dass die ganzen Profispieler nicht einreisen durften.

Letztendlich musste sich die Worlds dann einen neuen Austragungsort suchen und die Wahl fiel auf Reykjavík, Island. Dort gewann das chinesische Team EDward Gaming das Event als sie sich im Finale mit 3:2 gegen den südkoreanischen Titelverteidiger Damwon Gaming durchsetzten. EDward Gaming sicherte sich den Titel und den Löwenanteil des Preispools, der mit 2,2 Millionen dotiert war.

Worlds 2022 ohne Zuschauer?

Es wurde noch nicht bestätigt, ob die Worlds 2022 ein Live-Publikum haben werden oder nicht – bis dahin kann sich ja auch noch einiges ändern. Wie so oft in den letzten Monaten bzw fast schon Jahren, kann sich die Situation von einen auf den anderen tag wieder ändern, die dann alle Pläne wieder umwerfen. Von daher wird es schwierig sein irgendetwas konkretes vorauszusagen bis es soweit ist und das Event vor der Tür steht.

Weitere Informationen werden wahrscheinlich nach der offiziellen Bestätigung der Worlds-Städte und im Zuge der Weiterentwicklung der Sicherheitsrichtlinien im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie veröffentlicht.