LoL – Riot bufft Black Cleaver, Maw & Serpent’s Fang

Riot bufft Black Cleaver, Maw of Malmortius, Serpent’s Fang und passt Stridebreaker im League Patch 11.5 an. Für League of Legends’ Patch 11.5 hat Riot Games verraten, dass es eine Fülle von Änderungen an einigen Gegenständen geben wird. Black Cleaver, Maw of Malmortius und Serpent’s Fang sollen gebufft werden, während die Stärke von Stridebreaker laut League Gameplay Design Director Mark “Scruffy” Yetter angepasst wird. Diese Gegenstände erhalten einige Änderungen, weil sie im Shop eher wenig Priorität in den beliebten Build Paths haben. Black Cleaver, Maw und Serpent’s Fang haben laut League of Graphs eine globale Popularität von 2,3 Prozent, 0,5 Prozent bzw. 0,7 Prozent.

Buffs & Anpassungen für einige Gegenstände

Im Moment haben die Änderungen bei dem PBE Cleaver eine Erhöhung der Lebenspunkte um 100, eine Reduzierung der Goldkosten und einen neuen sekundären passiven Effekt namens Rage, bei dem das Zufügen von physischem Schaden an einem Champion zwei Sekunden lang fünf Bewegungsgeschwindigkeit pro Stapel von Carve gewährt. Maw hingegen erfährt nur eine generelle Goldkostenreduzierung von 3.100 auf 2.800, mit gesenkten Kombinationskosten von 400. Es gibt keine weiteren Änderungen an seinen Systemen oder Passive.

Serpent’s Fang bekommt seinen Shield Reaver Passive geändert, so dass Schaden, der einem gegnerischen Champion zugefügt wird, dessen Schilde drei Sekunden lang um 50 Prozent reduziert. Dieser Effekt wird für Fernkampf-Champions auf 25 Prozent geändert. Wenn ihr einem Gegner Schaden zufügt, der nicht von “Schildbrecher” betroffen ist, reduziert ihr alle Schilde dieses Gegners um denselben Prozentsatz.

Zu guter Letzt wird ein Teil der Macht von “Stridebreaker” geändert, indem sein Schaden von 100 Prozent AD auf 75 Prozent AD gesenkt wird. Die aktive Verlangsamung wird ebenfalls von 60 Prozent auf 40 Prozent gesenkt, aber die Dash-Reichweite wird um 100 Einheiten erhöht. Das Ergebnis ist, dass der Gegenstand nicht mehr so stark trifft, aber als besseres Verfolgungs- oder Flucht-Tool verwendet werden kann. Das Patch 11.5 soll am Mittwoch, den 3. März, veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.