Image
Icon
Fragster | September 6, 2021

LoL – Neue Infos zum LoL Esports Manager Spiel

Schon vor zwei Jahren hat Riot Games enthüllt, dass sie dabei sind ein neues Spiel zu entwickeln. Der Name dieses Spiels wird LoL Esports Manager sein, und sollte es Fans der kompetitiven League of Legends Szene ermöglichen, ihre eigenen hochkarätigen Esports-Organisationen zu managen und aufzubauen. Jetzt haben wir endlich während der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen der LPL mehr Informationen über das Projekt in Erfahrung bringen können.

In dem Video zeigte Kate Han, die verantwortliche Produzentin von LoL Esports Manager, mehr über das Spiel und wie es funktionieren soll. Fans werden unter anderem die Möglichkeit haben, Matches mit ihren selbst erstellten Line-ups zu spielen. Während der Matches im Spiel hat das Team zum Beispiel ein Simulationssystem für Künstliche Intelligenzen implementiert, das Situationen auf der Grundlage von realen League-Match-Daten aus der Profi-Szene erstellt. Das klingt ganz schön abgefahren!

Was wird es für ein Spiel?

“League of Legends hat viele Fans, die das Spiel lieben, und wir hoffen, ein Spiel für Esports-Fans zu entwickeln, das sie lieben werden”, sagt Han in dem Video, während sie verschiedene Ranglistenkarten mit Profispielern zeigt. “Es soll den Fans ermöglichen, das Gefühl zu erleben, das Dream Team als Manager zum Sieg zu führen.”

Während des Videos können die Fans verschiedene bekannte Profispieler und ihre aktuelle Bewertung auf ihren Karten sehen – zum Beispiel hat der Top-Laner Xiaohu von Royal Never Give Up eine Bewertung von 88, während der junge und energiegeladene AD-Carry JackeyLove von TOP Esports eine Bewertung von 84 hat. Die Karte verfügt auch über Stufen und eine Sterne-Bewertung, aber im Video wurden diese Aspekte nicht erklärt.

Das sieht stark nach einer Art von FIFA FUT aus und könnte ähnlich funktionieren. RIOT sind Meister der Monetarisierung und Implementierung von zusätzlichen Games in ihr League of Legends Universum. So gibt es einen Hearthstone Clon, einen Autobattler, der auf DOTA Autochess basiert und natürlich auch Valorant, auch wenn das sich stark vom League Universum absplittet. Außerdem plant RIOT noch ein MMO, so hätten sie fast alle nennenswerten Spiel-Systeme unter ihrem Dach, nur ein RTS würde fehlen.

Konzepte aus FIFA und Genshin Impact?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich bei diesem neuen Titel um ein Gacha-Spiel handelt. Das würde erklären, warum bestimmte Spieler mit einer Sterne-Bewertung versehen sind und andere nicht. In vielen anderen Spielen mit diesem Aspekt, wie z. B. Genshin Impact, müssen die Spieler für bestimmte mächtige Charaktere mit Ingame-Währung oder echtem Geld rollen. Außerdem sind sie sehr selten, was bedeutet, dass Superstar-Spieler wahrscheinlich schwer zu bekommen sind, genauso wie in FIFA.

Außerdem gibt die Anlehnung an einen Manager im Gegensatz zu Genshin Impact die Möglichkeit, jede Season neue Karten zu releasen und den “Wert” der Spieler anzupassen, ob RIOT wie EA Games bei FIFA etc. jede Season ein komplett neues Spiel releasen würde bleibt abzuwarten.

Das Spiel könnte den Markt revolutionieren

Die Idee einen richtigen Esportsmanager zu bauen ist aber sehr interessant und wenn man sich vorstellt, dass man mithilfe der AI auch mit seinem eigenen Team ingame spielen könnte läuft einem das Wasser im Mund zusammen, auch wenn das Teamplay in League of Legends so komplex ist, dass es schwer umzusetzen sein wird. Wahrscheinlich auch ein Grund warum die Entwicklung so lange dauert.

Ursprünglich sollte das Spiel im Jahr 2020 erscheinen, aber Riot Games hat den Start des Titels verschoben. In diesem neuen Trailer wurde noch kein Veröffentlichungsdatum genannt, aber wir hoffen, dass es bald weitere Informationen dazu geben wird und wie immer halten wir euch hier auf dem laufenden.