Image
Icon
| Oktober 25, 2021

LoL – MAD Lions Besitzer kritisiert Carzzy und löst Shitstorm aus

Die MAD Lions sind nach einem Match gegen DWG KIA bei den Worlds 2021 ausgeschieden und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, hat sich MAD LIONS Teambesitzer Luis Miguel “Revenant” Amor Velarde via Twitter zu der Leistung des Teams geäußert. Er kritisierte öffentlich das Team und zog über den 19-jährigen Spieler Matyáš “Carzzy” Orság her.

In dem inzwischen gelöschten Post schrieb Revenant: “Ich denke immer, dass Carzzy nicht das Niveau hat, aber er gibt dem Team Dinge, die sie für wichtig halten. Für mich ist klar, dass ich Flakked in die Startaufstellung setzen würde, aber ich entscheide nichts, was mit diesen Dingen zu tun hat.” Kurz darauf wurde verkündet, dass Revenant MAD Lions verlässt.

Revenant löst Shitstorm aus

Revenant machte auf seinem Stream direkt weiter und sagte, dass er nicht glaubt, dass Carzzy im Moment in guter Form ist und dass er “im Moment kein Niveau hat.” Nachdem Revenant einen ziemlichen Backlash in den sozialen Medien auf seinen Post erhielt, sagte er, dass er “sagen kann was immer er will.”

Trotzdem löschte er den Tweet schnell und entschuldigte sich später mit den Worten, dass “das Letzte, was [er] wollte, war den Respekt vor ihm, seinen Teamkollegen und dem Jahr, das sie geleistet haben, zu verlieren.”

Die League Community stellte sich sofort auf die Seite von Carzzy. Der polnische Profi versuchte mit seinem eigenen Tweet die Situation zu deskalieren und sagte, dass er sein Team immer noch liebt. “Meine Freunde, seid nicht zu sauer”, sagte Carzzy. “Es spielt keine Rolle, was jemand sagt, der keine Ahnung von diesem Spiel hat. Ich werde mich nicht schlecht fühlen, weil jemand wie @G4G_Revenant so etwas gesagt hat.”

MAD Lions versuchen die Situation zu schlichten

Die Organisation der MAD Lions versuchte auch schnell die Situation wieder zu beruhigen und erklärte, dass Revenant nur “ein Content Creator” sei und “nicht Teil der Eigentümergruppe oder des Managements ist und nicht für die MAD LIONS oder Overactive Media spricht”. Die Organisation sagte auch, dass sie “unglaublich stolz” auf die Leistung des Teams bei der diesjährigen Weltmeisterschaft seien.

Obwohl die MAD Lions im Viertelfinale des Turniers gegen das koreanische DWG KIA verloren haben, erreichten sie mit ihrem Match trotzdem die höchste Zuschauerzahl des bisherigen Events. Beim Spiel der MAD LIONS gegen DWG KIA erreichten die beiden Teams in der Spitze satte 2.293.140 Zuschauer, was sie zur meistgesehenen Serie der Worlds machte. Davor hatten die Zuschauer von dem Match zwischen T1 und DetonatioN FocusMe schon einen Rekord mit 2.232.979 Zuschauern aufgestellt.