Image
Icon
Fragster | Dezember 31, 2020

LoL – LCK ist die meist geschaute Esports Liga 2020

Die LCK führte alle Esports-Ligen im Jahr 2020 mit 136,6 Millionen Zuschauerstunden an Korea hat mit seinen starbesetzten League of Legends Line-ups schon immer die globalen Fans begeistert. Dieses Jahr war hart für den Esport, vor allem mit den zahlreichen Absagen und Neustarts, wegen der Corona-Pandemie. Die Ligen waren gezwungen, sich an ein neues Online-Setting anzupassen, und nur einige wenige waren in der Lage sich vom Rest abzuheben. Koreas LCK zum Beispiel hatte ein großartiges Wettbewerbsjahr, das mit dem Gewinn der League of Legends-Weltmeisterschaft 2020 durch DAMWON Gaming endete. Es macht Sinn, dass die Region auch die beliebteste Esports-Liga der Welt in Bezug auf die Zuschauerstunden hatte.

Beeindruckende Zahlen aus Korea

Laut Esports Charts hatte LCK im Jahr 2020 136,65 Millionen Zuschauerstunden bei 635 Stunden Sendezeit. In diesen Zahlen sind die chinesischen Plattformen nicht enthalten, aber nichtsdestotrotz erreichte der Spring Split 2020 beeindruckende 65,91 Millionen Stunden, während der folgende Summer Split nur drei Millionen Stunden weniger Zuschauer hatte. Zusammen hatten diese Splits fast die gleiche Anzahl an Zuschauerstunden wie Worlds 2020 selbst. Die zweitbeliebteste Esports-Liga war die Mobile Legends Pro League mit 95,27 Millionen geschaute Stunden über 1.108 Stunden Sendezeit.

Diese Zahlen stiegen aufgrund der wachsenden Popularität des Spiels in Südostasien stetig an. Die MPL hatte auch die vierthöchste Spitzenzuschauerzahl aller Esports-Turniere mit 1,3 Millionen Zuschauern. Letztendlich wurde die League’s World Championship mit satten 139 Millionen Zuschauerstunden zum beliebtesten Esports-Turnier gekürt. Das Turnier führte auch andere wichtige Kategorien an, wie zum Beispiel das beliebteste Esports-Turnier nach Spitzenzuschauern und nach durchschnittlicher Zuschauerzahl.

Auch nächstes Jahr wird Worlds 2021 und die LCK wahrscheinlich weiterhin ganz oben in den Charts stehen, da die globale League-Szene immer kompetitiver geworden ist.