iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | November 22, 2022

LoL Free Agency: diese Spieler suchen eine Orga

Seit dem 21. November hat die Free Agency in der Welt der professionellen League of Legends offiziell begonnen. Obwohl die meisten Teams ihre Roster für 2023 bereits vervollständigt und angemeldet haben, gibt es noch ein paar Teamlose Diamanten, die um sich buhlen lassen.

Gestern haben wir schon von Fakers Lage berichtet, doch er ist nicht der einzige Profi der gerade seine Optionen checkt. Auch Ruler und das gesamte DRX-Roster wägen gerade ihre Angebote ab und die Transfersaison hat eigentlich gerade erst begonnen. Heute sind die Verträge der meisten Spieler ausgelaufen, wenn sie nicht verlängert wurden, das heißt es war mit Sicherheit eine heiße Nacht mit Deals, Geschprächen und vielleicht auch mit der einen oder anderen Entscheidung.

LCK-Spieler sind überall heiß begehert

Wir wissen, dass vor allem Team Liquid und Flyquest versuchen, sich Faker zu schnappen, obwohl es sehr unwahrscheinlich ist, dass er T1 als Teilhaber verlässt. Doch nicht nur er, sondern auch Park “Ruler” Jae-hyuk, Gen.Gs Star AD-Carry sucht ein neues Team. Nachdem die Worlds in diesem Jahr nicht sehr gut für Gen.G liefen, hatte er am Anfang des Monats beschlossen, Gen.G zu verlassen. Ruler ist bei weitem einer der dekoriertesten und talentiertesten AD-Carrys der Welt, was ihn zu einer sehr heißen Ware macht.

Es könnte sogar sein, das Ruler die LCK ganz verlässt und Angebote von der LPL, insbesondere von JDG, annimmt. Diese Gerüchte hatte Ruler auf Social Media jedoch schnell versucht zu begraben. Es wäre das erste Mal seit seiner sechsjährigen Karriere, dass er in einer anderen Liga spielt.

Kommen wir zum aktuellen Weltmeister DRX, denn obwohl sie sich die Trophäe geholt haben, wird die Orga trotzdem ihr gesamtes Roster nicht verlängern. Das Team hat zwar erwähnt, dass es sein Bestes tun wird, um alle Mitglieder zur Vertragsverlängerung zu bewegen, aber viele LCK-Fans erwarten, dass Starspieler wie Kingen und Zeka ihre Möglichkeiten voll ausschöpfen werden.

Als letztes Team, dem interessante Roster Moves bevorstehen, haben wir DWG KIA. Sowohl Top-Laner Jang “Nuguri” Ha-gwon als auch AD-Carry Seo “deokdam” Dae-gil sind nun Free Agents, nachdem ihre Verträge nicht verlängert wurden. Es sieht so aus, als ob DWG KIA beschlossen hat, seinen Roster um Heo “Showmaker” Su und Kim “Canyon” Geon-bu herum neu aufzubauen.

Alle LCK-Spieler ohne derzeitigen Vertrag für 2023:

  • Lee “Faker” Sang-hyeok
  • Park “Ruler” Jae-hyuk
  • Jang “Nuguri” Ha-gwon
  • Seo “deokdam” Dae-gil
  • Das gesamte Roster von DRX

Das sind die Top LPL Free Agents

Zu viele Schwergewichte, um sie zu zählen! Das ist nicht übertrieben, denn die Anzahl der Free Agents in der LPL ist der Wahnsinn. Die Roster Moves haben in China offiziell begonnen, aber es gibt noch nicht viele Berichte und Gerüchte. Deswegen muss man die bisherigen Berichte mit Vorsicht genießen:

  • Edward Gaming – Park “Viper” Do-hyeon
  • Edward Gaming – Lee “Scout” Ye-chan
  • Royal Never Give Up – Li “Xiaohu” Yuan-Hao
  • Royal Never Give Up – Shi “Ming” Sen-Ming
  • Royal Never Give Up – Chen “GALA” Wei
  • Royal Never Give Up – Yan “Wei” Yang-Wei
  • Top Esports – Zhuo “Knight” Ding
  • Top Esports – Yu “JackeyLove” Wen-Bo
  • Top Esports – Gao “Tian” Tian-Liang
  • JD Gaming – Seo “Kanavi” Jin-hyeok
  • LNG Esports – Kim “Doinb” Tae-sang

Die neuesten Gerüchte besagen, dass EDG wahrscheinlich Viper und möglicherweise Scout für 2023 behalten wird – ein großer Gewinn für das enttäuschendste LPL-Team bei den Worlds. Das einzige andere Gerücht, das unter den LPL-Fans kursiert und dem man halbwegs glauben kann, dreht sich um einen Wechsel bei JDG. Derzeit ist Kanavi der einzige feststehende Free Agent, aber laut DoinBs Stream sollte er wieder im Team sein.

LCS Free Agents, die noch ein Team suchen

Bis Montag, den 21. November, haben viele der hochkarätigen Free Agents in NA bereits ein neues Zuhause gefunden. Erst kürzlich haben Free Agents wie Spica und Impact mündlich zugesagt, sich FlyQuest für die Saison 2023 anzuschließen. Trotzdem gibt es in der LCS immer noch ein paar interessante Namen, die für 2023 keinen Vertrag haben.

Der größte Fisch, der noch da draußen ist, ist jetzt Abbedagge. Der ehemalige LCS-Champion ist der einzige Free Agent, der von allen Teams übrig geblieben ist, die NA bei den Weltmeisterschaften 2022 vertreten haben. Da Bjergsen Berichten zufolge zu 100 Thieves wechselt, ist Abedagge nun gezwungen, sich eine andere Organisation zu suchen, und da gibt es Berichten zufolge nicht mehr viel.

Die einzigen Roster ohne einen gemeldeten Mid-Laner für 2022 scheinen Liquid und FlyQuest zu sein. Liquid ist bereits ein wahrscheinliches “Nein” für Abedagge, da sie versuchen, ein rein koreanischsprachiges Team zu bilden. Bleibt noch FlyQuest, die laut PapaSmithy selbst ihr komplettes Roster zusammengestellt haben sollen. Ob Abbedagge in der Midlane dabei ist, bleibt abzuwarten.

Mit dem überarbeiteten Roster von Dignitas, das von Santorin, Armut, IgNar und Jensen angeführt wird, ist der ehemalige DIG-Top-Laner Noh “Gamsu” Yeong-jin für 2023 noch ohne Team. Gamsu war einer der wenigen Lichtblicke im Roster von DIG im letzten Split und hat in seiner Karriere bereits für Fnatic und Samsung gespielt. Derzeit gibt es keine Berichte oder Gerüchte darüber, wo er im nächsten Split landen könnte.

Alle LCS-Spieler ohne Vertrag bis 2023:

  • Noh “Gamsu” Yeong-jin
  • Milo “Pridestalker” Wehnes
  • Felix “Abbedagge” Braun

Wenige Top LEC Free Agents sind noch übrig

Dank der Berichte von LEC Wooloo wissen wir bereits, dass die meisten europäischen Organisationen ihr Main Roster für 2023 bereits festgelegt haben. Damit sind nicht mehr viele hochkarätige Free Agents verfügbar, aber es gibt einige interessante Namen, die nächstes Jahr nicht mehr in der LEC antreten werden.

Den Anfang macht einer der ältesten Namen in der LEC, Top-Laner Kiss “Vizicsacsi” Tamás. 2023 wäre die zehnte Saison des ungarischen Top-Laners auf der höchsten Ebene der europäischen Liga gewesen, aber Berichten von Alejandro Gomis zufolge wird er bei Astralis ersetzt. Der ehemalige Excel-Toplaner Finn “Finn” Wiestål wird im nächsten Split für Astralis starten, wodurch Vizicsasci ein Free Agent ist.

Der andere große LEC-Spieler, der 2023 noch ohne Team sein wird, ist Support Eric “Treatz” Wessén. Treatz wurde Berichten zufolge bei SK Gaming durch den ehemaligen LDLC-OL-Support Mads “Doss” Schwartz ersetzt. Treatz hat den Wechsel nicht bestätigt, aber auf Twitter gepostet, dass er 2023 ohne Team dasteht.

Das sind die Top-LEC-Spieler ohne Vertrag bis 2023:

  • Eric “Treatz” Wessén
  • Kiss “Vizicsacsi” Tamás
  • Erlend “nukeduck” Våtevik Holm
  • Jean “Jezu” Massol
  • Janik “JNX” Bartels

Das war’s erstmal mit den Free Agents, aber in den nächsten Tagen wird es mit Sicherheit noch einige Roster Moves geben und wir dürfen gespannt bleiben.

Bildnachweis: twitter.com/LEC/LCK/LPL/LCS