LoL – Doublelift spielt möglicherweise nicht mehr für TSM

Doublelift wird Berichten zufolge möglicherweise nicht für TSM spielen falls der SwordArt-Deal scheitert. Dieser Deal bringt mehrere andere Änderungen in Gange. Der nordamerikanische Bot Laner Doublelift könnte TSM verlassen, wenn er nicht an der Seite einer “ausländischen Spitzenunterstützung” spielt, so Jacob Wolf.

Doublelift, einer der besten AD-Carries in der NA League of Legends, könnte seine Zeit bei TSM beenden, wenn er nicht mit dem ehemaligen Suning-Spieler SwordArt oder einem anderen ausländischen Top-Support spielt, sagte Wolf. In diesem Szenario könnte TSM den 21-jährigen Akademie-Spieler Lawrence “Lost” Sze Yuy Hui auf die ADC-Position befördern.

Woran könnte der Deal scheitern?

Der SwordArt-Deal, über den Pablo Suárez von Esportmaníacos am 16. November berichtete, könnte wegen Zahlungs- und Einwanderungsfragen scheitern. Das Fehlen eines Steuerabkommens zwischen den Vereinigten Staaten und China könnte zu einer Doppelbesteuerung von SwordArt bei seinem TSM-Gehalt führen, sagte Wolf.

Dies würde andere Dienstpläne in der Schwebe lassen. Eine andere nordamerikanische Organisation, Evil Geniuses, versucht Lost von der TSM-Akademie zu übernehmen, während der ehemalige Finalist der Weltmeisterschaft 2017, Huni, als neuer Top-Laner des Teams zu TSM kommen könnte, um BrokenBlade zu ersetzen. Diese beiden Spielerwechsel sind in Gefahr, da die Zukunft von DoubleLift und die Zukunft von TSM stark von der Übernahme von SwordArt abhängt.

SwordArt, das ursprünglich von 2013 bis 2018 Teil des sagenumwobenen “Flash Wolves”-Line-ups war, trug wesentlich zum Erfolg von Suning bei den Weltmeisterschaften Anfang dieses Jahres bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.