iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | November 4, 2020

LoL – Cloud9 annuliert Vertrag mit 14 Jährigem Twitch Star

Cloud9 annulliert Vertragsunterzeichnung des 14-jährigen Twitch-Stars nach Verletzung der LCS-Regeln.  Cloud9 war gezwungen, einen Schritt zurück zu machen, als sie den 14 jährigen Twitch-Star “General Sniper”, einen beliebten Streamer von League of Legends, unter Vertrag nahmen, nachdem das Team die Regeln der LCS für die Verpflichtung minderjähriger Mitglieder für ihre Organisation gebrochen hatte.

Professionelle Esport-Teams, wie z.B. Cloud9, nehmen häufig Streamer unter Vertrag, die nicht in einem der offiziellen Line-ups antreten dürfen, um die Organisation zu vertreten. Große Namen wie Felix ‘xQc’ Lengyel und Tyler ‘Tyler1’ Steinkamp streamen unter dem Banner von Luminosity bzw. T1.

Das Problem mit General Sniper

Als Cloud9 “General Sniper”, einen aufsteigenden Star in League of Legends, und den jüngeren Bruder des Profispielers Omran “V1per” Shoura unter Vertrag nahm, hat niemand wirklich mit der Wimper gezuckt. General Sniper schlug Wellen in der Gemeinde, nachdem er im Alter von 12 Jahren in der Solo-Queue von League of Legends den Challenger getroffen hatte. Er trat auch in die Fußstapfen seines Bruders und wurde zu einem der besten Spieler von Riven in der ganzen Welt.

Die nordamerikanische Organisation bestätigte die Unterzeichnung am 3. November. Nur wenige Stunden später sahen sie sich jedoch gezwungen, ihre Ankündigung zurückzunehmen und den Vertrag von Sniper wieder zu kündigen.

Cloud9 soll mit der Verpflichtung des 14-jährigen gegen die Regeln der League of Legends Championship Series (LCS) verstoßen haben. Gemäss dem LCS-Regelwerk müssen alle Mitglieder einer Organisation – Berufsspieler, Staff oder Streamer – über 15 Jahre alt sein.

Das sagt General Sniper dazu

General Sniper sagte, es sei eine “sehr traurige Nachricht” zu hören, dass er gezwungen war, seine Unterschrift bei Cloud9 zu annullieren. “[Es] stellt sich heraus, dass das Mindestalter, um einem Team beizutreten, 15 Jahre beträgt, selbst als Streamer, also wurde mein Vertrag gekündigt”, sagte er auf Twitter, kurz nachdem die Ankündigung rauskam.

Jack Etienne, CEO von Cloud9, behauptete, das Team sei sich der Regel bewusst, dachte aber, sie gelte nur für Spieler und Angestellte, nicht für Streamer außerhalb des LCS-Ökosystems. “Die Regeln, die wir erhielten, sahen ausdrücklich vor, dass niemand unter 15 Jahren als Profispieler unter Vertrag genommen werden sollte, was wir nicht taten. Nach unserer Ankündigung wurden wir darüber informiert, dass die Regeln besagen, dass keine Personen unter 15 Jahren aus irgendeinem Grund unter Vertrag genommen werden dürfen”, gab Etienne zu.

“Dies war eine neue Information für uns, und wir reagierten sofort.” Cloud9 hat sich jedoch dazu verpflichtet, General Sniper in Zukunft zu unterstützen. “General Sniper ist ein talentierter Streamer, der eine aufregende Karriere vor sich hat, und wir hoffen, dass wir einen Weg finden werden, in Zukunft zusammenzuarbeiten”, fügte Etienne hinzu. General Sniper hat derzeit fast 17.000 Follower auf Twitter, sowie fast 70.000 Follower auf Twitch.