LoL – Aufsteiger TTW und 404 führen erste Division an

Mit dem nachgezogenen Spieltag ist die reguläre Spring Split der 1st Division Prime League nun vorbei. Nachdem der letzte Nexus explodiert ist stehen zwei Teams ganz oben. TT Willhaben kann sich nach einem klaren Sieg gegen MTW den ersten Platz sichern. Dahinter reiht sich 404 Multigaming, die ihr Match gegen Flayn gewonnen haben. TRS verhindert durch einen spektakulären Miracle Run den Direktabstieg.

Neulinge an der Spitze

Mit TT Willhaben und 404 Multigaming beziehen zwei Liganeulinge die Spitzenplätze. TT Willhaben konnte sich letzten Winter über die Div 1-2 Playoffs qualifizieren während 404 den Spot von Nash Equilibrium übernommen hat. Übrig geblieben ist von den letztjährigen Rostern jedoch recht wenig. Nur RavenK ist immer noch bei TTW als ADC mit dabei. TTW ist auch das erste österreichische Team an der Spitze der 1st Division – wenig überraschend: Das ganze letzte Jahr über hatte Penta 1860 ein Monopol auf die Spitze der Division.

Abb.: Aktuelle Tabelle der 1st Divison Primeleague

Bitter endet die Saison für Flayn. Letzte Saison konnten sie stark überzeugen und sich zweimal den zweiten Platz hinter Penta sichern. Im Spring Split können sie das Machtvakuum nicht ausnutzen und bleiben auf einem geteilten dritten Platz mit MTW und Eintracht Frankfurt. Bis zum Ende des Jahres kann sich jedoch noch viel tun. Die Teams waren diesen Split sehr knapp beieinander, ein klares Nummer-1-Team wird es vermutlich auch nächste Split nicht geben.

 

TRS verhindert Direktabstieg mit Noway

Am unter Ende hat Team Riverside ein unglaubliches Comeback hingelegt. Nach einem 45-minütigen Comeback hat TRS mYinsanity niederringen können. Dank der vernichtenden Niederlage von Black Lion gegen SGE endete der Tag in einem letzten Tiebreakerspiel. Der Gewinner des Tiebreaker bekommt eine zweite Chance in den Summer Promotion-Playoffs. Nach einem Krimi mit zwei offenen Nexus konnte Team Riverside die Comeback-Story perfekt machen und kickt die Löwen damit in die 2nd Division.

Ein Freibrief zurück in die 1st Div ist es für TRS dennoch nicht. Neben RULE warten noch andere starke Teams auf sie. Austrian Force hat sich mit einer eindrucksvollen 13-1 Saison auf die Pole Position für den Aufstieg gespielt. Ebenfalls ein Kandidat für den Aufstieg ist No Name Orga. NNO hat ein starbesetztes Roster aus High-Elo-Streamern und ehemaligen Profis am Start. Neben Tolkien und Broeki sind noch Autophil, Karni und zu guter Letzt noch Noway im Roster. Die Summer Promotion beginnt am Dienstag, den 6. April.