Image
Icon
| November 25, 2021

LoL – Adam packt über Fnatic & Chaos mit Upset aus

Adam ‘Adam’ Maanane hat sich dieses Jahr im Sommer von Team Fnatic getrennt und hat sich jetzt dazu geäußert. Der 19 jahre alte Franzose behauptet, dass er “vom Management und den Spielern wie Dreck behandelt wurde”. Außerdem erklärt er wie es zu den Problemen mit seinem damaligen Kollegen Upset kurz vor den Worlds 2021 kommen konnte.

Bei den diesjährigen Worlds gab es bei Fnatic jede Menge Chaos, was unter anderem dazu führte, dass sie die Gruppenphase mit 1:5 beendeten und direkt danach wieder ihre Koffer packen mussten um nach Hause zu fliegen. Einer von Fnatics wichtigsten Spielern, Elias “Upset” Lipp verließ das Team vollkommen unerwartet 12 Stunden vor dem ersten Match und flog wegen einer “dringenden familiären Angelegenheiten” nach Hause und hinterließ Fnatic leicht panisch, immerhin hatten sie über ein Jahr lang trainiert um es zu den Worlds zu schaffen.

Adam packt aus

Jetzt hat sich der französische Spieler dazu geäußert, warum er die Organisation verlassen hat und warum er verärgert über Upset ist. In einem Twitlonger vom Mittwoch, den 24. November schrieb Adam wie seine Zeit bei Fnatic wirklich war: “Ich bin gegangen, weil ich vom Management und sogar von den Spielern des Teams wie Scheiße behandelt wurde”, sagte Adam über das Management “Aber ich bin der Meinung, dass ich in diesem Sommer eine sehr wichtige Rolle für den Erfolg von Fnatic gespielt habe.”

“Nicht umsonst haben wir es geschafft, innerhalb von zwei Jahren von Platz 5 auf Platz 2 zu kommen. Aber die Leute neigen dazu, das zu vergessen, und wenn du ein Rookie bist, hast du einen Scheiß zu sagen, während andere Leute 1000x mehr zu sagen haben als du, wenn es um die Teambildung geht.”

Das Thema Upset

Adam sprach auch das Thema Upset bei den Worlds an:

“Unter uns gesagt, es gibt absolut nichts Rechtmäßiges an Upsets Abgang und sein Abgang ist völlig ungerechtfertigt, zumindest bis er sagt, warum er wirklich gegangen ist. Bis heute ist Upset nur gegangen, um zu seiner Freundin zu gehen, weil sie sich schlecht fühlte, weil sie alleine war, und vielleicht liege ich falsch, wer weiß?”, behauptete er.

“Jedenfalls waren das die letzten Worte, die er zu uns sagte, bevor er uns einen Tag vor den Worlds verließ. Natürlich habe ich nach den Worlds nach Details gefragt, aber anscheinend hat er niemandem die genauen Gründe für seinen Weggang genannt.” Adam fügte hinzu, dass “Fnatic immer noch nicht weiß”, warum Upset das Team vor ihrem ersten Spiel verlassen hat.

 

Der 19-jährige beendete sein Statement trotzdem auf einer guten Note: “Ich habe insgesamt sehr gute Erinnerungen an mein Abenteuer bei Fnatic, es endete nur auf eine sehr unglückliche Weise.” Adam ist jetzt erstmal ein Free Agent und es gibt schon Gerüchte über seine Zukunft: angeblich wird er sich Team BDS anschließen – das ist aber noch nicht bestätigt worden.