iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Februar 4, 2022

Leaks verkünden Änderungen an Icebox

Laut einigen Leaks wird es demnächst Änderungen an Icebox geben und wenn es nach der Community geht, dann ist das auch schon lange überfällig. Hier sind alle Infos zu den potenziellen Änderungen an der Map. Seit der Einführung Ende 2020 scheiden sich die Geister an der VALORANT Map “Icebox”. Riot Games hat die Map in Patch 1.14 bereits einmal überarbeitet, aber anscheinend sind weitere Änderungen an Icebox im Gange.

Der Data Miner floxay hat in den Dateien des Spiels mehrere potenzielle Updates für Icebox entdeckt, darunter ist auch eine größere Überarbeitung von Yellow auf der B site. Diese Aktualisierungen könnten Teil der Änderungen an bestehenden Maps sein, die für Episode 4 Akt II geplant sind und Teil des Plans sind, den allgemeinen Zustand von VALORANT im nächsten Akt zu verbessern. Allerdings wurden die Änderungen an der Map noch nicht von Riot bestätigt und wieviele wir davon letztendlich sehen werden, wird sich erst noch herauskristallisieren.

Die möglichen Änderungen

Trotz der Änderungen an der Map zur Vereinfachung der A-Site und zur Verringerung der Höhe einiger vertikaler Bereiche hat Icebox immer noch ein paar ziemlich unangenehme Winkel. Die von floxay entdeckten Änderungen an der Map könnten das Spiel in der Verteidigung weiter vereinfachen und ausgewogener machen, vor allem für die B-Site. Hier ist ein Blick auf einige der wichtigsten Änderungen an Icebox, die wir vielleicht demnächst sehen werden.

Gelb

Zu den größten potenziellen Änderungen an Icebox gehören die Form und der Winkel der gelben Box auf der B-Site. Der derzeitige 45-Grad-Winkel dient hauptsächlich dazu, Angreifern Deckung zu geben, aber es gibt wenig Platz für Verteidiger, um sich zu behaupten, vor allem, wenn sie keine Fähigkeiten haben, womit sie schnell fliehen können. Die neue L-Form und der 90-Grad-Winkel könnten den Verteidigern mehr Raum zum Spielen geben und Gelb zu einer heiß umkämpften Position machen. Es könnte auch die Art und Weise verändern, wie Situationen nach dem Planten der Bombe gespielt werden, weil der neue Winkel es für mehrere Angreifer schwieriger macht, sich hinter Gelb zu verstecken.

B-Site

Auch auf der B-Site selbst gibt es einige mögliche Anpassungen. Es scheint eine größere Öffnung an der Seite zu geben, wodurch der Durchgang darunter wegfällt. Allerdings fehlen in diesem Rendering noch viele Details, so dass das Endergebnis ganz anders aussehen könnte.

B-Garage

Die B-Garage wird wahrscheinlich auch ein neues Aussehen bekommen. Es gibt jetzt eine zusätzliche Trennwand an der Rückwand, die es möglicherweise etwas einfacher macht, die Ecken in Garage methodisch zu räumen.

A-Site

Riot könnte eventuell auch die Änderungen an den doppelt gestapelten Radianitkisten wieder rückgängig machen. Die halbe Kiste auf Standort A könnte durch eine einzelne Kiste ersetzt werden, die den Verteidigern mehr Deckung bietet.Zu den weiteren kleineren Änderungen an der Map gehören eine kleinere Tür auf der A-Site und eine geringfügige Änderung am Winkel des Tisches in der Küche.

Das alles ist Teil von Riots Plan, Valorant in Episode 4 Akt 2 mit größeren Änderungen an Agenten und Maps zu verbessern, statt neuen Content zu veröffentlichen. Wann genau die Änderungen rasukommen, ist noch unklar. Die PBE-Server werden am Freitag, den 4. Februar wieder geöffnet und es sollte nicht lange dauern, bis die Spieler das neue Aussehen von Icebox testen können.

Einen Blick auf alle potenziellen Änderungen an Icebox könnt ihr auf floxay’s Youtube werfen.

Wenn ihr noch mehr VALORANT Content wollt, dann ab zu unserem TikTok, dort findet ihr noch weitere Infos rund um das Spiel und seine Spieler!