Image
Icon
| Oktober 23, 2021

League of Legends – T1 zieht ins Halbfinale der Worlds ein

T1 ist auf dem Weg ins Halbfinale der League of Legends-Worlds 2021, nachdem sie Hanwha Life Esports in einer kurzen Serie von drei Spielen easy gezeigt haben wer der stärkere ist. T1 machte das bessere Spiel und ließ Hanwha kaum eine Chance.

Bei dem Spiel trafen zwei der besten Spieler aus League aufeinander, nämlich Lee “Faker” Sang-hyeok von T1 und Jeong “Chovy” Ji-hoon von Hanwha Life Esports. Wir haben das wichtigste aus dem Game der beiden koreanischen Teams zusammengefasst.

T1 vs. Hanwah Esports

Es war auch nicht das erste Mal, dass T1 gegen Hanwha in einer Best-of-Five-Serie antrat. Bei den regionalen LCK-Qualifikationsturnieren 2021 kämpften diese beiden Mannschaften um einen Platz bei den Worlds, und das Spiel war im Vergleich dazu viel knapper, weil es über die vollen fünf Spiele ging. Doch nach 92 Minuten stand fest, dass T1 das bessere koreanische Team ist.

Uninspirierte Drafts, drei gleiche Picks und ein unzusammenhängenden Teamspiel auf dem Summoner’s Rift hielten Team Hanwha davon ab ihr Line-up koordiniert zusammenzubringen, um irgendeine Art von Verteidigung gegen den ihren Gegner T1 aufzubauen, die viel organisierter während dem Spiel wirkten.

Hanwhas Jungler Willer konnte in der Serie keinen einzigen Kill verbuchen und starb 12 Mal mit einem Assist. Als Team waren sie nur in der Lage, neun Kills zu machen im Gegensatz zu T1, die 43 schafften. Für T1 lief es dafür wie am Schnürchen und sie spielten so harmonisch als würden sie nie etwas anderes tun.

Wer auf eine überragende Leistung von Faker gehofft hatte, wurde enttäuscht, denn der 25-jährige war in zwei der drei Spiele für Lissandra eingeteilt. Aber er spielte gut mit seinen Teamkameraden zusammen, die wiederum zeigten was in Ihnen steckte, sei es Gumayusi, der Aphelios massiven Schaden zufügte, oder Canna, der auf eine Vielzahl von Champions losging. Letztendlich konnte sich T1 mit 2:1 durchsetzen und rückt damit in das Halbfinale der Worlds vor.

So geht es für T1 weiter

T1 wartet jetzt auf den auf den Sieger im Viertelfinale zwischen DWG KIA und den MAD Lions. Viele Fans glauben, dass sich das koreanische DWG KIA gegen das europäishe Line-up durchsetzen wird, aber noch ist nichts entschieden. Die beiden Teams werden am Sonntag, den 24. Oktober, aufeinandertreffen.

Das diesjährige Worlds findet noch bis zum 6.November in Reykjavík, Island statt und hat einen Preispool von satten 2,225,000 Millionen Euro. Insgesamt haben 24 Teams die Chance bekommen an dem Mega-League of Legends Turnier teilzunehmen um sich mit den Besten der Besten aus der League-Szene zu messen.