Image
Icon
| November 25, 2021

League of Legends – T1 und Canna gehen getrennte Wege

Wir haben gestern schon einen Artikel zu der Situation von Canna und T1 gebracht, und haben auch schon vorhergesagt, dass er bei all den Konflikten wahrscheinlich nicht mehr allzu lange in dem Team bleiben wird. Und tatsächlich ist es jetzt so weit – wenn auch viel früher als erwartet.

Wie die Organisation verkündet hat, werden sich die Wege von T1 und Kim “Canna” Chang-dong nach mehreren anstrengenden Wochen trennen. Damit ist der Vertragsstreit zwischen dem League of Legends-Team und dem Spieler beendet. Der 21 Jahre alte Südkoreaner hat 2020 einen Vertrag mit T1 für zwei Jahre unterzeichnet und sollte bei einem Meeting sein Gehalt für die nächste Saison neu verhandeln.

Verwirrende Situation

Aber dann wurde es tricky, denn die beiden konnten sich nicht auf ein Gehalt einigen und das heißt, das Canna wohl mehr wollte, als die Organisation bereit war zu zahlen. Anscheinend hatte der mittlerweile verstorbenen Geschäftsführer John Kim dem Spieler versprochen, dass die Organisation ihn als freien Mitarbeiter entlassen würde, wenn sich beide Parteien nicht in Bezug auf das Gehalt einigen können würden.

Dieses Versprechen war aber nur mündlich und noch bevor es irgendwie schriftlich festgehalten werden konnte, verstarb John Kim an den Folgen einer schweren Krankheit. Canna wollte ursprünglich bis nächstes Jahr bei T1 bleiben, aber die Organisation behauptete, dass der Profispieler dreimal gefragt habe ob er wechseln könne, weshalb er dann später aus dem aktiven Line-up gestrichen wurde.

Laut Cannas Agenten handelte es sich dabei um einen “Kommunikationsfehler” und wie es scheint gab es jede Menge Missverständnisse. Am Montag den 22. November gab T1-Geschäftsführer Choi “Polt” Seong-hun ein Statement zu der Situation mit Canna ab:

“Laut der Agentur haben sie gesagt, dass wir Canna als Free Agent entlassen würden, wenn wir keine Einigung über sein Gehalt erzielen, aber die ursprüngliche Bedingung war eine gegenseitige Vereinbarung”, sagte Polt. “Wenn wir uns nicht einigen können, hat die Organisation das Recht, zu entscheiden wie es weitergeht und dann zu entscheiden wie es weitergeht.”

Canna verlässt T1

Außerdem scheint es, dass T1 darüber entscheidet wo es für den Spieler als nächstes hingeht: “Ich kenne zwar noch nicht alle Details, aber ich möchte alle wissen lassen, dass eines der Teams, mit denen wir über Cannas Transfer verhandeln, die besten Optionen für ihn angeboten hat.”

Wie es für Canna weitergeht, bleibt abzuwarten, aber laut T1 wird er seine Profispielerkarriere in einem anderen Team fortsetzen. Welches Team das ist, wurde noch nicht bekannt gegeben. Aber wie es aussieht, erfüllt sich jetzt Cannas Wunsch, seine Karriere bei einem anderen Team als bei T1 fortzusetzen.