iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | September 13, 2022

League of Legends Patch 12.18: Alle Infos

Es ist Zeit für die Worlds. Der League of Legends Patch 12.18 wird das Update sein, mit dem Profispieler während der Weltmeisterschaft in die Schlacht ziehen werden – obwohl Udyr für das Event deaktiviert sein wird.

League of Legends Patch 12.18 steht kurz bevor – und es ist das Worlds-Update. Ein Dutzend Champions stehen auf der Liste. Riot feilt an der Meta mit einer letzten Reihe von Änderungen, die ein Dutzend Champions betreffen, darunter den bereits erwähnten Geisterwanderer Udyr. Die Entwickler zielen in erster Linie auf zwei Rollen ab, den Jungler und den AD-Carry, obwohl die Änderungen wahrscheinlich nicht so drastisch ausfallen werden, wie die vorherigen Updates. Lee Sin springt zurück in die Meta, während die Lieblinge des Monats wie Miss Fortune und Hecarim einen Nerf erhalten: Hier ist alles, was wir über den Patch wissen.

Neue alte Jungle-Meta?

Maokai

Das Maokai-Tuning erhält eine weitere Reihe von Änderungen. Um Maokai aus der Support-Rolle herauszuholen, gibt es mit dem neuen Patch weitere Anpassungen. Er wurde seit seiner Überarbeitung in League of Legends jahrelang auf der Top-Lane und im Jungle vermisst, weil der verdorbene Baumriese lieber als Support-Bot gespielt wurde.

Das sollte sich mit LoL-Patch 12.17 ändern, hat aber noch nicht ganz den Nerv der Zeit getroffen. Der Twisted Treant hat eine viel bessere Pickrate auf der Top-Lane als zuvor – bis zu 40 % aller Maokai-Spiele -, aber der Jungle liegt mit 20 % gegenüber 37 % immer noch hinter dem Support zurück. Welchen genauen Mittelweg Riot zu finden versucht, bleibt abzuwarten, aber weitere Anpassungen werden kommen.

maokai

Udyr, Lee Sin, Hecarim, Kayn, Nocturne

Udyr steht auch vor einigen nebensächlichen Anpassungen, da Riot an dem kürzlich überarbeiteten Geisterwanderer bastelt. Sie wollen sein Build weiter umgestalten und ihm mehr Optionen als Bruiser eröffnen. Doch die Jungle-Meta wird sich durch weitere Veränderungen verlagern, besonders bei diesen vier Junglern.

Es wäre nicht die World Championship ohne Lee Sin und deshalb sorgt Riot mit einigen Buffs dafür, damit sich der Blinde Mönch bei den Worlds messen kann. Am anderen Ende der Skala waren Hecarim, Kayn und Nocturne in jeder Hinsicht ein wenig zu dominant – besonders Hecarim – und es sind Nerfs geplant. Das bedeutet, dass die Hälfte der 12 Champion-Änderungen im letzten League of Legends-Update vor der Weltmeisterschaft auf die Rollen abzielen und die Meta nur wenige Wochen vor der Weltmeisterschaft vielleicht drastisch verändern werden.

AD-Carry-Meta

Der Jungle ist nicht die einzige Rolle, auf die Riot ein Auge geworfen hat. AD-Carrys waren in letzter Zeit ein umstrittener Punkt, da Sivir und Zeri in der Meta sehr präsent sind. Der Patch wird nicht speziell diese beiden treffen, aber drei andere werden geändert.

Ashe ist die Einzige, die mit Buffs versorgt wird – und zwar Buffs, die auf ihren Schützen-Build abzielen, also nichts, was dem Support-Build mit dem Item Imperial Mandate hilft. Kalista und Miss Fortune hingegen müssen mit Nerfs rechnen. Dies kommt auch, nachdem letztere in LoL Patch 12.17 einen enormen Boost erhielt, der nach Stunden einen Hotfix erzwang.

League of Legends Patch 12.18 wird pünktlich am 20. September 2022 live gehen. Es wird ein paar Stunden Ausfallzeit geben, wenn der Patch beginnt und die Warteschlangen für die Spielersuche werden etwa drei Stunden vorher offline genommen.

ashe