iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | Mai 8, 2021

League of Legends – MSI 2021 Group Stage Tag 2 & Standings

Auch der zweite Tag des ersten internationalen Turniers des Jahres ist nun vorbei und die Hinrunde der Gruppenphase neigt sich langsam dem Ende zu, denn in dieser verbleibt lediglich ein Spieltag. Nun fängt jedes Spiel an immer wichtiger zu werden für den Einzug in die nächste Stage.

Spiel Nr. 1 – Royal Never Give Up vs. Pentanet.GG

Den Auftakt des Tages bot ein Rematch zwischen dem LPL Champion Royal Never Give Up und dem australischen Repräsentanten Pentanet.GG. Nach dem sehr sehr klaren Sieg für RNG am ersten Spieltag wollte sich PGG rächen, jedoch begann es ähnlich wie in ihrem ersten Aufeinandertreffen.

Das chinesische Team baute schon nach wenigen Minuten einen großen Lead auf, welcher durch Kills und Türme auf der ganzen Map immer weiter wuchs. Nach einem mit 5:1 gewonnen Teamfight sicherte sich der LPL Champ sowohl die Dragonsoul, als auch den Baron, wodurch es ihnen möglich war das Spiel durch einen letzten Push früh zu beenden.

Spiel Nr. 2 – Royal Never Give Up vs. Unicorns of Love

Anschließend musste der russische Champion Unicorns of Love gegen das chinesische Top Team ran. Jedoch schienen auch diese kein wirklicher Gegner für RNG zu sein, denn ähnlich wie im ersten Match gingen sie sehr schnell sehr weit in Führung. UOL schienen nie in das Spiel hinein zu kommen und sie verloren einen Skirmish und Turn nach dem anderen.

Nach 4 Kills in der 21. Minute bekam der LPL Champ zu allem übel auch noch den Baron, gegen welchen UOL mit ihrem 13 Tausend Gold Rückstand niemals verteidigen konnte. Dementsprechend ließen sie sich Zeit, nahmen nach dem ersten Inhibitor noch die Dragonsoul und beendeten im Anschluss das absolut einseitige Game. Damit setzt sich RNG mit 3:0 nach den ersten beiden Spieltagen an die Spitze der Gruppe A und es stellt sich die Frage wer dieses Team überhaupt aufhalten kann.

Abb.: Standings Gruppe A nach Spieltag Nr. 2

Spiel Nr. 3 – DAMWON KIA vs. Infinity Esports

Im dritten Match war nun auch der zweite Titan des Turniers mit DAMWON KIA gegen Infinity Esports an der Reihe. Das Spiel begann sehr rasant mit einigen Fights und 2v2 Kills auf der Botlane, aus welchen jedoch DK als eindeutiger Sieger hervor kam. Auch auf den anderen Seiten der Map hab der Weltmeister dem Underdog jedoch keine Chance ins Spiel zu kommen.

Nach einem uncontested Baron in der 21. Minute rannte der LCK Champion einfach die Midlane runter, um sich einige Kills und große Teile der Base zu sichern. Die endgültige Entscheidung brachte jedoch der zweite Push, in welchem INF einfach nur noch tatenlos und chancenlos zusehen konnte, wie ihr Nexus fiel. Damwon setzt sich damit auch an die Spitze ihrer Gruppe und wirkt ähnlich wie RNG allen anderen Team um Längen voraus zu sein.

Spiel Nr. 4 – Cloud9 vs. DetonatioN FocusMe

Im anschließenden zweiten Match der Gruppe C trafen beide Teams, welche am ersten Spieltag verloren, Cloud9 und DetonatioN FocusMe, aufeinander. Entgegen aller Erwartungen ging das japanische Team durch einige Unachtsamkeiten des LCS Champions in Führung und konnte sich einen kleinen Vorsprung aufbauen. Nach einem Towerdive auf der Botlane des nordamerikanischen Teams bekam DFM dann auch noch den Baron, was die Situation für C9 weiter verschlechterte.

Auch ein Versuch des Teams um Midlaner Perkz sich die Dragonsoul zu sichern schlug fehl und endete in einem Ace für die Japaner, wonach sie mit einem einzigen Push das Spiel beendeten. Dies war das erste große Upset des Turniers, welches erneut die Stärke von C9 und somit von Nordamerika als Region in Frage stellt.

Abb.: MSI 2021 Standings Gruppe C nach Spieltag 2

Spiel Nr. 5 – Istanbul Wild Cats vs. MAD Lions

Im ersten Match der Gruppe B am heutigen Tag war der LEC Champion gegen den Sieger der türkischen Liga an der Reihe. In einem anfangs sehr ausgeglichenen Spiel war es lange Zeit keinem Team wirklich möglich eine nennenswerte Führung aufzubauen, was unter anderem daran lag, dass die Teams meistens abwechselnd Teamfights gewannen und Ressourcen hin und her tradeten. Erst nach 22 Minuten war es dem LEC Champ möglich sich durch einen mit 4:0 Kills gewonnen Teamfight den Baron und somit einen großen Vorteil zu sichern, mit dem sie einige Türme und den Toplane Inhibitor einrissen.

In der 30. Minute gewann MAD dann erneut einen Teamfight in der Midlane, nach welchem sie auch den zweiten Baron bekommen konnten. Auch ein letztes Aufbäumen der Istanbul Wild Cats sollte sie nicht mehr retten, denn nach einem Fehler von Farfetch fiel der dritte Baron, gefolgt von einem letzten Teamfight und letztendlich dem Game für den europäischen Champion.

Damit setzt sich auch MAD mit 2:0 an die Spitze ihrer Gruppe. Nach dem Match sagte der Jungler der MAD Lions in einem Interview, dass dieses Spiel nur so knapp geworden sei, weil sie heute schlecht in Form waren und stellte anschließend auch seine Meinung über die Chancen des Teams gegen RNG und DK dar, welche bei einer Performance wie am ersten Tag gut sein können, aber auch bei so vielen Fehlern und Unstimmigkeiten, wie am zweiten Tag gleich 0 sein könne.

Spiel Nr. 6 – paiN Gaming vs. PSG Talon

Den Abschluss des Tages boten dann paiN Gaming und PSG Talon. Hier war es dem taiwanischen Team schnell möglich einen großen Goldlead aufzubauen und schließlich in der 24. Minute den Baron zu nehmen, worauf auch direkt die Dragonsoul folgte. Durch einen Kill nach dem anderen verlor das brasilianische Team dann auch noch jegliche Chance ihre Base zu verteidigen, was zu ihrer klaren Niederlage nach nur knapp 25 Minuten führte.

Abb.: MSI 2021 Standings Gruppe B nach Spieltag 2

Insgesamt wirft dieser zweite Spieltag also einige Fragen auf. Diese belaufen sich darauf, ob irgendjemand in der Lage sein wird DK und RNG aufzuhalten und ob Cloud9 zu ihrer Form zurückkehren können oder ob sie sich schon nach der ersten Stage vom Turnier verabschieden müssen. Auch MAD Lions zeigte nach einem sehr starken ersten Spiel einige Schwächen, von welchen sich zeigen wird, ob die anderen Teams diese ausnutzen können.